Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt



Aufgrund von Vandalismusschäden und Diebstählen kann die Freigabe der Seebrücke Wendorf nicht wie geplant am 09.06.2015 stattfinden.

In den letzten Tagen bzw. Nächten und an den Wochenenden sind durch Unbekannte Täter wiederholt zerstörerische Maßnahmen auf der Baustelle der Seebrücke vorgenommen worden: Bänke wurden abgeschraubt und ins Wasser geworfen, Füllstäbe des neuen Geländers gewaltsam verbogen, Pfostenkappen beschädigt, Verschraubungen gelockert und ganze Felder demontiert und entwendet. Die täglich erforderlichen erneuten Befestigungen der Geländerelemente, das Bergen von Materialien aus dem Wasser sowie die Ersatzbeschaffung von beschädigten und entwendeten Teilen sind eine große zusätzliche Belastung für die bauausführende Firma und führen dazu, dass sich die Fertigstellung der Baumaßnahme und damit die Freigabe der weiter Seebrücke verzögert.

Derzeit steht noch kein neuer Fertigstellungstermin fest. Wir können nur hoffen, dass es nicht zu weiteren Vandalismusschäden kommt. Sobald der neue Eröffnungstermin feststeht werden wir dies mitteilen“ so Pressesprecher Marco Trunk.

 





02.06.2015 
Quelle: Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb