Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt





- Günstiger und klimafreundlicher zur Arbeit -


Seit mittlerweile 2 Jahren bietet das Pendlerportal eine gute Möglichkeit für Berufspendler aus Westmecklenburg, eine regelmäßige Mitfahrgemeinschaft aufzubauen. Der stellvertretende Vorsitzende des Regionalen Planungsverbandes Westmecklenburg, Thomas Beyer, versteht das Pendlerportal als Dienstleistung für alle Bürgerinnen und Bürger der Region Westmecklenburg, die vom Regionalen Planungsverband Westmecklenburg kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Das Pendlerportal stellt eine schnelle Übersicht zu vorhandenen Mitfahrangeboten und direkte Kontaktmöglichkeiten bereit. Eigene Angebote können in kurzer Zeit erstellt werden. Der Unterschied und Vorteil gegenüber anderen Portalen liegt in der Festlegung von Start- und Zielpunkten. Dies ist nicht wie in anderen Portalen nur auf Stadt-, sondern auch auf Ortsteilebene möglich. Somit ist das Portal speziell auf die Bedürfnisse von Berufspendlern zugeschnitten.

Um den Dienst noch nutzerfreundlicher zu gestalten, wurde in den letzten Monaten das Portal konzeptionell, technisch und grafisch überarbeitet. Seit Anfang Dezember 2013 erscheint das Pendlerportal unter http://westmecklenburg.pendlerportal.de/ in einem neuen frischen Design. Viele neue Funktionen sind hinzu gekommen. Das System ermöglicht ein schnelleres Suchen und Finden. Zur vereinfachten Bedienung mit Smartphone oder Tablet wird es zu Beginn des Jahres 2014 auch eine Pendlerportal-App geben.

Mit dem Zusammenschluss von Pendlern zu Fahrgemeinschaften kann jeder nicht nur ganz einfach seine Brieftasche schonen, sondern leistet darüber hinaus einen Beitrag zum Klimaschutz. Die Verkehrsplaner und die Stauerprobten wird es freuen, dass durch das Zusammenfinden von Fahrgemeinschaften zudem die Verkehrsbelastung auf den Straßen reduziert werden kann.

Sollte einmal keine geeignete Mitfahrgemeinschaft zu finden sein, wird man alternativ zum Angebot des Öffentlichen Nahverkehrs weitergeleitet. Das Portal steht nicht im Wettbewerb zu Bus oder Bahn. Vielmehr ist es als Angebotsergänzung im Sinne der Daseinsvorsorge in der Fläche zu verstehen.

Mittlerweile erstreckt sich das Pendlerportal nahezu flächendeckend über den gesamten Nordwesten Deutschlands. In Mecklenburg-Vorpommern ist es bisher nur in der Region Westmecklenburg verfügbar.

 

Kontakt:

Regionaler Planungsverband Westmecklenburg

Frau Dr. Hoffmann
Schloßstraße 6 – 8
19053 Schwerin
Telefon: 0385 588 89160
Fax:       0385 588 89190
poststelle@afrlwm.mv-regierung.de
www.westmecklenburg-schwerin.de

21.12.2013 
Quelle: Stadtanzeiger 22/2013