Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Countdown läuft bis zum ersten JungsTag MV


Gemeinsame Pressemitteilung der Parlamentarischen Staatssekretärin für Frauen und Gleichstellung, des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nord und der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern.


SCHWERIN. Am 5. Oktober 2011 findet in Mecklenburg-Vorpommern mit dem JungsTag MV der erste Berufsorientierungstag speziell für Jungen statt. Anders als beim Girls‘ Day stehen dabei vor allem die ‚männeruntypischen‘ Berufe im Dienstleistungs-, Gesundheits- und Erziehungsbereich, die konkreten Anforderungen einer Berufsausbildung sowie zeitgemäßere Lebensmodelle mit einer stärkeren Einbindung des Mannes in die Familie im Fokus.

Die Parlamentarische Staatssekretärin für Frauen und Gleichstellung, Dr. Margret Seemann (SPD), betont: „Wir werden den JungsTag MV genauso als Marke im Land etablieren, wie den Girls‘ Day – Mädchen-Zukunftstag und bieten damit als eines der wenigen Bundesländer sowohl Mädchen als auch Jungen einen eigenen, auf die jeweiligen Bedürfnisse angepassten Berufsorientierungstag!“

Ingo Schlüter, stellvertretender Vorsitzender des DGB Nord stellt fest: „Es ist eine Herausforderung für die Unternehmen, die Qualität der Ausbildung zu verbessern und so die hohe Lösungsquote von Ausbildungsverträgen zu senken. Hier muss eine Schippe zugelegt werden. Wenn ‚männeruntypische’ Berufe anziehend sein sollen, müssen diese Berufsbilder entsprechend attraktiv sein - auch hinsichtlich der Ausbildungsqualität.“ Jungen können sich am JungsTag in den Unternehmen und Einrichtungen ein eigenes Bild über Arbeitsbedingungen und Anforderungen verschiedener Berufe machen und ihre eigenen Schlüsse daraus ziehen.

Hans-Günter Trepte, Berufsbildungsexperte der Vereinigung der Unternehmensverbände erklärt: „Der erste JungsTag ist für Jungen und ihre Eltern die große Chance, eine breitere und attraktive Berufsauswahl kennen zu lernen. In den Regionen unseres Landes gibt es oft mehr interessante Unternehmen mit unterschiedlichsten Ausbildungsangeboten, als gemeinhin wahrgenommen wird. Der JungsTag ist auch eine gute Gelegenheit für unsere Betriebe, zu zeigen, welche Chancen sie jungen Leuten oft ganz in deren Nähe zu bieten haben.“

Der JungsTag MV ist wie der Girls‘ Day – Mädchen-Zukunftstag ein Projekt der VUMV und des DGB Nord und wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes. Unterstützt werden beide Aktionstage von dem breiten Aktionsbündnis SCHULEWIRTSCHAFT. Weitere Informationen unter: www.jungstag-mv.de