Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Beschlüsse der 20. Sitzung der Bürgerschaft am 24. Februar 2011

 

Nachdem dem Widerspruch des Bürgermeisters zum Beschluss der Bürgerschaft 0352-19/11/1 - Neuwahl der Ausschüsse - stattgegeben wurde, erfolgte die Abberufung der Mitglieder und Stellvertreter in folgenden Ausschüssen:
Ausschuss für Wirtschaft und kommunale Betriebe
Betriebsausschuss des EVB
Finanz- und Liegenschaftsausschuss
Rechnungsprüfungsausschuss
Kinder- und Jugendhilfeausschuss
Ausschuss für Kultur-, Sport- und Bildung
Ausschuss für Gesundheit und Soziales

Wahl der Ausschüsse

Es wurde eine gemeinsame Liste aller Fraktionen in der Bürgerschaft erstellt.
Folgende Mitglieder und Stellvertreter wurden gewählt:
BM = Bürgerschaftsmitglied
sE = sachkundiger Einwohner
Zählgemeinschaft (FDP-Fraktion + Bürgerfraktion)


Ausschuss für Kultur-, Sport- und Bildung (9 Mitglieder)

Mitglieder
Petra Voigt, SPD- Fraktion, BM
Karin Lechner, SPD- Fraktion, BM
Wolfgang Box, CDU-Fraktion, BM
Siegmund Struve, CDU-Fraktion, sE
Christa Hagemann, Fraktion DIE LINKE., BM
Heidrun Rose, Fraktion DIE LINKE., sE
Dr. Edith Framm, Zählgemeinschaft, BM
Katharina Bernhard, Zählgemeinschaft, sE
Michael Werner, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM


Stellvertreter
Ulrich Litzner, SPD- Fraktion, BM
Bernd Möller, SPD- Fraktion, BM
Maren Teß, SPD- Fraktion, sE
Madeleine Wingreß-Wittrin, SPD- Fraktion, sE
Angelika Jörss, CDU-Fraktion, BM
Christa Trost, CDU-Fraktion, sE
Bernd Hilse, Fraktion DIE LINKE., BM
Brigitte Wigger, Fraktion DIE LINKE., sE
Reingard Berger Zählgemeinschaft, BM
Dr. Andreas, Eigendorf Zählgemeinschaft, BM
Jan Innecken, Zählgemeinschaft, BM
Robby Heesch, Zählgemeinschaft, sE
Dieter Schmidt-Knackstedt, Zählgemeinschaft, sE
Andreas Haubold, Zählgemeinschaft, sE
Prof. Dr. Sabine Mönch-Kalina, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Dr. Gerd Zielenkiewitz, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Hans Jürgen Leja, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM



Ausschuss für Gesundheit und Soziales (9 Mitglieder)

Mitglieder
Karin Lechner, SPD-Fraktion, BM
Heidrun Nitsch, SPD-Fraktion, sE
Dr. Uwe Hoot, CDU-Fraktion, BM
Ulrich Kändler, CDU-Fraktion, sE
Renate Lüders, Fraktion DIE LINKE., BM
Harald Kothe, Fraktion DIE LINKE., sE
Reingard Berger, Zählgemeinschaft, BM
Gunnar Wiechert, Zählgemeinschaft, sE
Dr. Edith Framm, Zählgemeinschaft, BM


Stellvertreter
Elke Gustke, SPD-Fraktion, BM
Sabine Sturbeck, SPD-Fraktion, BM
Petra Voigt, SPD-Fraktion, BM
Gabriele Davids, SPD-Fraktion, BM
Sigfried Rakow, CDU-Fraktion, BM
Wolfgang Ritter, CDU-Fraktion, sE
Detlef Bojahr, Fraktion DIE LINKE., BM
André Buchholz, Fraktion DIE LINKE., sE
Klaus-Peter Brandt, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Joachim Framm, Zählgemeinschaft, sE
Dr. Andreas Eigendorf, Zählgemeinschaft, BM
Katharina Bernhard, Zählgemeinschaft, sE
Tino Schwarzrock, Zählgemeinschaft, sE
Robby Heesch, Zählgemeinschaft, sE
Andreas Haubold, Zählgemeinschaft, sE
Gerald Exner, Zählgemeinschaft, sE
Dr. Eberhardt Blei, Zählgemeinschaft, sE



Ausschuss für Wirtschaft und kommunale Betriebe (9 Mitglieder)

Mitglieder
Sabine Sturbeck, SPD- Fraktion, BM
Bernd Möller, SPD- Fraktion, BM
Sigfried Rakow, CDU-Fraktion, BM
Angelika Jörss, CDU-Fraktion, BM
Prof. Dr. Marion Wienecke, Fraktion DIE LINKE., BM
André Buchholz, Fraktion DIE LINKE., sE
Reingard Berger, Zählgemeinschaft, BM
Olaf Gäbler, Zählgemeinschaft, sE
Prof. Dr. Sabine Mönch-Kalina, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM


Stellvertreter
Wolfgang Rickert, SPD- Fraktion, BM
Kerstin Adam, SPD- Fraktion, BM
Gabriele Davids, SPD- Fraktion, BM
Bernd Wulff, SPD- Fraktion, sE
Klaus-Dieter Sass, CDU-Fraktion, BM
Dr. Michael Kuhn, CDU-Fraktion, BM
Bernd Hilse, Fraktion DIE LINKE., BM
Danilo Liesberg, Fraktion DIE LINKE., sE
Klaus-Peter Brandt, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Andreas Eigendorf, Zählgemeinschaft, BM
Katharina Bernhard, Zählgemeinschaft, sE
Ralf Froese, Zählgemeinschaft, sE
Peter Manthey, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Gerd Zielenkiewitz, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Michael Werner, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Hans Jürgen Leja, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM



Finanz- und Liegenschaftsausschuss (9 Mitglieder)

Mitglieder
Wolfgang Rickert, SPD- Fraktion, BM
Peter Dost, SPD- Fraktion, sE
Siegfried Ballentin, CDU-Fraktion, BM
Christian Jörss, CDU-Fraktion, sE
Roland Kargel, Fraktion DIE LINKE., BM
Andreas Behm, Fraktion DIE LINKE., sE
Gerald Exner, Zählgemeinschaft, sE
Renè Domke, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Gerd Zielenkiewitz, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM


Stellvertreter
Elke Gustke, SPD- Fraktion, BM
Sabine Sturbeck, SPD- Fraktion, BM
Günther Muth, SPD- Fraktion, sE
Bernd Möller, SPD- Fraktion, BM
Sigfried Rakow, CDU-Fraktion, BM
Kai Ewert, CDU-Fraktion, sE
Prof. Dr. Marion Wienecke, Fraktion DIE LINKE., BM
Ingrid-Maria Rieck, Fraktion DIE LINKE., sE
Dr. Eberhardt Blei, Zählgemeinschaft, sE
Dr. Andreas Eigendorf, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Edith Framm, Zählgemeinschaft, BM
Jan Innecken, Zählgemeinschaft, BM
Peter Manthey, Zählgemeinschaft, BM
Prof. Dr. Sabine Mönch-Kalina, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Michael Werner, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Hans Jürgen Leja, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM



Betriebsausschuss des EVB (7 Bürgerschaftsmitglieder)

Mitglieder
Sabine Sturbeck, SPD- Fraktion, BM
Bernd Möller, SPD- Fraktion, BM
Sigfried Rakow, CDU-Fraktion, BM
Angelika Jörss, CDU-Fraktion, BM
Prof. Dr. Marion Wienecke, Fraktion DIE LINKE., BM
Peter Manthey, Zählgemeinschaft BM
Prof. Dr. Sabine Mönch-Kalina, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM


Stellvertreter
Wolfgang Rickert, SPD- Fraktion, BM
Karin Lechner, SPD- Fraktion, BM
Kerstin Adam, SPD- Fraktion, BM
Klaus-Dieter Sass, CDU-Fraktion, BM
Dr. Michael Kuhn, CDU-Fraktion, BM
Bernd Hilse, Fraktion DIE LINKE., BM
Renè Domke, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Edith Framm, Zählgemeinschaft, BM
Reingard Berger, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Gerd Zielenkiewitz, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Michael Werner, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Hans Jürgen Leja, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM



Rechnungsprüfungsausschuss (7 Bürgerschaftsmitglieder)

Mitglieder
Wolfgang Rickert, SPD- Fraktion, BM
Kerstin Adam, SPD- Fraktion, BM
Dr. Michael Kuhn, CDU-Fraktion, BM
Dr. Uwe Hoot, CDU-Fraktion, BM
Renate Lüders, Fraktion DIE LINKE., BM
Renè Domke, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Gerd Zielenkiewitz, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM


Stellvertreter
Bernd Möller, SPD- Fraktion, BM
Petra Voigt, SPD- Fraktion, BM
Karin Lechner, SPD- Fraktion, BM
Klaus-Dieter Sass, CDU-Fraktion, BM
Sigfried Rakow, CDU-Fraktion, BM
Detlef Bojahr, Fraktion DIE LINKE., BM
Dr. Edith Framm, Zählgemeinschaft, BM
Peter Manthey, Zählgemeinschaft, BM
Dr. Andreas Eigendorf, Zählgemeinschaft, BM
Prof. Dr. Sabine Mönch-Kalina, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Michael Werner, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Hans Jürgen Leja, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM



Kinder- u. Jugendhilfeausschuss (6 Mitglieder der Bürgerschaft und 4 Mitglieder auf Vorschlag der freien Träger, für jedes Mitglied ist jeweils ein Stellvertreter zu wählen)


Mitglieder
Petra Voigt, SPD- Fraktion, BM
Ulrich Litzner, SPD- Fraktion, BM
Angelika Jörss, CDU-Fraktion, BM
Meinhard Schönbohm, CDU-Fraktion, BM
Bernd Hilse, Fraktion DIE LINKE., BM
Prof. Dr. Sabine Mönch-Kalina, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Ulrike Tilsen-Vagt, Diakonie
Stefan Nolte, AWO
Dirk Menzel, Stadtjugendring
Wibeke Mantei, felicitas gGmbH


Stellvertreter
Bernd Möller, SPD- Fraktion, BM
Kerstin Adam, SPD- Fraktion, BM
Sigfried Rakow, CDU-Fraktion, BM
Siegfried Ballentin, CDU-Fraktion, BM
Uwe Boldt, Fraktion DIE LINKE., BM
Dr. Gerd Zielenkiewitz, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Michael Werner, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Hans Jürgen Leja, FÜR-WISMAR-Fraktion, BM
Angelika Hansmann-Steinsträßer, Caritas
Kerstin Tietze, DRK
Martina Fischer, Stadtjugendring
Ingrid Lunke, Perspektive gGmbH



Haushaltssatzung 2011 der Hansestadt Wismar
Gemäß § 47 ff. der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beschloss die Bürgerschaft die Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für das Jahr 2011.
Die Satzung muss dem Innenministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern, als Rechtsaufsichtsbehörde, zur Genehmigung vorgelegt werden.

Bürgerentscheid über den Namen des neuzubildenden Landkreises am 04.09.2011
hier: Bildung eines Abstimmungsausschusses

Der nach § 34 Abs. 1 LNOG M-V bereits gewählte Kreiswahlausschuss der Kreistagswahl fungiert gleichzeitig als Abstimmungsausschuss i.S.d. § 17 Abs. 5 KV-DVO. Nach dem Erlass des Innenministeriums zur Vorbereitung und Durchführung des Bürgerentscheides zur Benennung der zu bildenden Landkreise gilt: Gemäß § 2 Abs. 2 des Gesetzes zur Neuordnung der Landkreise und kreisfreien Städte des Landes Mecklenburg-Vorpommern vom 12. Juli 2010 wird gemeinsam mit den Wahlen der Kreistage und Landräte am 04. September 2011 der Bürgerentscheid über den Namen des neu zu bildenden Landkreises durchgeführt.
Dem Kreistag des Landkreises-NWM wird ein gleichlautender Beschlussvorschlag zur Beschlussfassung vorgelegt.

Bürgerentscheid über den Namen des neuzubildenden Landkreises am 04.09.2011
hier: Entscheidung über die Zulassung der Briefabstimmung

Die Bürgerschaft beschloss die Zulassung der Briefabstimmung für den Bürgerentscheid.
Die Vorschriften zu Bürgerentscheiden (§ 20 KV M-V, §§ 17, 18 KV-DVO) treffen keine Regelungen zur Durchführung einer Briefabstimmung. Demzufolge bleibt diese Frage der Organisationshoheit der betroffenen kommunalen Körperschaft überlassen.
Da für die Kreistagswahl und die Landtagswahl ohnehin Briefwahlen durchgeführt werden müssen, spricht alles dafür, auch für die Bürgerentscheide zu den Kreisnamen eine Briefabstimmung zuzulassen.
Dem Kreistag des LK-NWM wird ein gleichlautender Beschlussvorschlag zur Beschlussfassung vorgelegt.

Wiederherstellung und Erhaltung des Fahr- , Rad- und Wanderweges südöstlich des Jungfernteiches (Lenensruher Teich).
Der Bürgermeister wurde gebeten zu prüfen, ob der Weg südöstlich des Jungfernteiches zeitnah wiederhergestellt werden kann. Ebenfalls geprüft werden soll, ob die Brücke in diesem Bereich durch schwere Baufahrzeuge nicht schon Schaden genommen hat.

Abwasserbeseitigungspflicht - Unterstützung für Wismarer Kleingärtner
Der Verwaltungsauschuss sowie der Betriebsausschuss für den EVB der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar wurden gebeten, folgende Thematik in die jeweilige Tagesordnung aufzunehmen: Probleme in Verbindung mit der Abwasserbeseitigungspflicht, Ausloten von Möglichkeiten der Unterstützung für Wismarer Kleingärtner.
Die Ergebnisse sollen bis September 2011 vorliegen.

Weiter hat die Bürgerschaft folgenden dringenden Appell an die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern gerichtet: Die Bürgerschaft der Hansestadt Wismar fordert die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern auf, die geplante Durchsetzung der EU-Richtlinie zur Beseitigung von Abwasser in Kleingärten zu überdenken.

Vorkommnisse Gerberstraße 20
Dieser Antrag wurde von der Einreicherin zurückgezogen.


Anträge in nicht öffentlicher Sitzung

 

Einstellung eines Klageverfahrens gegen das Innenministerium M-V
Die Bürgerschaft hat Ihre Beschlüsse Nr. 0539-44/08 (28.08.08) und Nr. 0622-50/09 (26.02.09) aufgehoben und zieht die Klage gegen das Innenministerium M-V (VG Schwerin Az. 1A 398/09) zurück.

Abschluss eines Erschließungsvertrages für den Bauabschnitt 2a im Gebiet des Bebauungsplanes Nr. 19/91/3 WG “Redentin-Ost”
Dem Abschluss des Erschließungsvertrages für den Bauabschnitt 2a im Gebiet des Bebauungsplanes Nr. 19/91/3 WG “Redentin-Ost” wurde zugestimmt.

Modernisierung / Instandsetzung Scheuerstraße 11 und 11a

Es wurde beschlossen, die Modernisierung / Instandsetzung der Gebäude auf den Grundstücken Scheuerstraße 11 und 11a ist mit Städtebaufördermitteln als Zuschuss in Höhe von 745.000,-- € zu fördern.

Vorwürfe gegen das Bürgerschaftsmitglied Dr. Andreas Eigendorf
Dieser Antrag wurde von der Tagesordnung abgesetzt.

 

Die Information im Stadtanzeiger über die Beschlüsse der Bürgerschaft erfolgt in geraffter, redaktionell überarbeiteter Form. Die öffentlichen Beschlüsse im vollen Wortlaut (einschließlich aller Anlagen) können im Büro der Bürgerschaft im Rathaus, Zimmer 125, nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (Frau Kaminski, Herr Schukat, Tel. 251 9102),
eingesehen werden.

24.02.2011 
Quelle: Büro der Bürgerschaft