Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt


„Zwischen den Zeiten, zwischen den Welten“


Im KUNSTRAUM St. Georgen wird Christiane Möbus eine Installation aus Getreide und anderen Objekten errichten. „ Ein Motiv dafür ist der Wandel in unserer Zeit mit all denen von Menschen evozierten Problemen.“, so die Künstlerin.

Vier Jahrzehnte lang hat sie an ihrer Kunst gefeilt, mit Erfolg. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen und viele Preise und Stipendien häufen sich in ihrem Lebenslauf. Sie arbeitete mit Günther Uecker, Tim Ullrichs, Joseph Beuys, Franz Erhard Walther und Reiner Ruthenbeck zusammen. Neben ihrer Arbeit als Bildhauerin und Objektkünstlerin und lehrt sie als Professorin in Braunschweig und Berlin.

Als Christiane Möbus im Jahr 2009 der Gabriele-Münter-Preis verliehen wurde, begründete das die Jury mit ihre „künstlerischen Konsequenz“, mit der sie aktuelle Fragen stelle, Prozesse der „Mythen- und Legendenbildung“ untersuche und neue Funktionen für reale Gegenstände finde. Sie fordert sie den Dialog, die „Gespräche“ zwischen Gegenständen, die zunächst nichts miteinander gemein haben, später dann aber doch irgendwie zusammen gehören. Sie bringt zusammen, was nicht zusammen gehört. Die Arbeiten sind metaphernreich und zeigen eine kritische wie auch poetische Weitsicht. Das bildnerische Konzept umfasst aktuelle Fragestellungen: nach der Umwelt, gesellschaftlichen Prozessen sowie Mythen und Legendenbildungen.

Vier Jahrzehnte lang hat sie an ihrer Kunst gefeilt, mit Erfolg. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen und viele Preise und Stipendien häufen sich in ihrem Lebenslauf. Sie arbeitete mit Günther Uecker, Tim Ullrichs, Joseph Beuys, Franz Erhard Walther und Reiner Ruthenbeck zusammen. Neben ihrer Arbeit als Bildhauerin und Objektkünstlerin und lehrt sie als Professorin in Braunschweig und Berlin.

Zu sehen ist die Ausstellung vom 12. November bis 04. Dezember 2016, täglich 10.00 bis 16.00 Uhr in der St. Georgen-Kirche.
Die Ausstellung wird am Freitag, dem 11. November um 16.00 Uhr eröffnet.

Highslide JS
Getreide / Roggen





19.10.2016 
Quelle: SG Kulturprojekte und Vertragsmanagement