Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt



8. Regionalkonferenz
Rechtsextremismus und Demokratieförderung
am Samstag, 19. November 2016, 9:30 bis 16.45 Uhr
Zeughaus, Ulmenstraße 15, 23966 Wismar

n ihrem vierten Jahr gilt die Regionalkonferenz Rechtsextremismus und Demokratieförderung als die größte Plattform in Norddeutschland zur länderübergreifenden
Vernetzung und Auseinandersetzung mit Themen wie Rassismus, Rechtspopulismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF). Zivilgesellschaft und Politik, Verwaltung und Vertreter aus Wirtschaft, Kirche, Gewerkschaften, sozialen
Verbänden und Friedensbewegung kommen hier an wechselnden Orten zusammen, um sich mit Fachkräften aus der gesamten Welt zum Themenfeld auszutauschen und alltagsnahe Strategien wider den fremden-feindlichen Ideologien der extremen Rechten zu entwickeln.

Mehr als 1.000 MultiplikatorInnen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wurden so in den zurückliegenden Jahren bereits im Bereich der Demokratiestärkung fortgebildet.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Wahlerfolge rechtspopulistischer Parteien in der Bundesrepublik und in Europa wird ein Schwerpunkt der Konferenz auf der Reflexion dieses Sachverhaltes liegen. Aber auch das Thema „Rechtsextremismus“ wird
wieder in unter-schiedlichen, aktuellen Facetten beleuchtet. Bereits zum zweiten Mal wird es überdies einen Jugendworkshop geben, der sich mit „Identitätsbildung und Radikalisierungstendenzen bei Jugendlichen“ befassen will. Zudem freuen wir uns besonders, die afroamerikanische Bürgerrechtlerin Lecia Brooks vom Southern Poverty Law Center (USA) sowie Dr. Jörn Hauschild (Oberstaatsanwalt vom Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof), als Referenten in Wismar begrüßen zu dürfen.

Der Anmeldelink zur Konferenz:
http://www.raa-mv.de/de/content/8-regionalkonferenz-rechtsextremismus-und-demokratief%C3%B6rderung-wismar-19112016

Der neue US-Generalkonsul in Hamburg, Richard Yoneoka, wird als Förderer der Konferenz ein Grußwort halten und steht ebenfalls für ein Interview bereit. Im Anschluss an die Konferenz wird es von 16.00 bis 16.30 Uhr für ein Pressegespräch geben.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung und stehen Ihnen auch vor und nach der Veranstaltung gern für weitere Informationen zur Verfügung.

Kontakt:
Dr. Daniel Trepsdorf (Projektleiter), Tel. 0160 – 74 74 028
daniel.trepsdorf@raa-mv.de
Mark Sauer (Sprecher Ratzburger Bündnis), Tel: 04542 - 8000114
sauer@ratzeburg.de

 

    Flyer - 8. Regionalkonferenz Rechtsextrenismus und Demokratieförderung
    [ PDF: 706 KB ]





19.10.2016 
Quelle: Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg