Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt



Am vorigen Samstag ließen sich 30 junge Menschen nicht von den morgendlichen Regenschauern abschrecken und folgten der Einladung des Vereins Alter Hafen Wismar e.V. zu einem integrativen Segeltörn auf die Wismarbucht.

Die bunte Mischung von Wismarer Kindern und Jugendlichen, jugendlichen Flüchtlingen und Begleitpersonen wurde mit tollem Segeln bei kräftigem Wind und Sonnenschein belohnt. Schon im Hafen wurden die Segel gesetzt. Unter vollen Segeln rauschte das Segelschiff Qualle bis zur Insel Poel und rund um die Insel Walfisch. Bernhard und sein Sohn Finn Tews sorgten dabei für die Sicherheit der Gäste, die alle mit anfassen durften.

Dank der freundlichen Unterstützung durch das Kinder- und Jugendparlament konnten sich alle auch mit der heißen Suppe stärken und auch von innen zusätzlich wärmen.

Es war ein schönes Miteinander und Kontakte wurden geknüpft, mit gutgelaunter Besatzung kehrte die Qualle in den Alten Hafen zurück. „Es war einfach wunderbar“, so der 25-jährige Tamim Alhameed, der am 19. Oktober 2016 um 19.00 Uhr einen Vortrag in der Stadtbibliothek halten wird.

Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist bereits angedacht, dann können auch gerne noch mehr nicht-geflüchtete Wismarer Jugendliche mitkommen.

Highslide JS
Integrativer Segeltörn auf der Qualle
Highslide JS
Integrativer Segeltörn auf der Qualle
Highslide JS
Integrativer Segeltörn auf der Qualle


Bildunterschriften:
Bild 1 + 2
So sah es an Bord der Qualle aus
Bild 3
Tamim Alhameed (li.) und Berni Tews





13.10.2016 
Quelle: Büro für Chancengleichheit