Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt


Bewirtung im Theater der Hansestadt Wismar


Die Hansestadt Wismar vergibt zum 05.11.2016 die Bewirtung im Theater im Rahmen einer Dienstleistungskonzession.

Das Theater der Hansestadt Wismar ist ein Gastspieltheater. Das Programm reicht von Puppentheater über Schauspiel und Kabarett, Konzerte, Musiktheater, Aufführungen der Niederdeutsche Bühne Wismar e.V. u.v.m. Pro Jahr finden ca. 120 Veranstaltungen statt. 2015 wurden rund 21.000 Besucher im Haus gezählt.

Die Bewirtung des Theaters umfasst die Vorstellungen im Großen Haus (444 Sitzplätze, ca. 60 Vorstellungen pro Spielzeit), in der Kammerbühne, (70 Sitzplätze, ca. 60 Vorstellungen pro Spielzeit, davon etliche Kindervorstellungen an Vormittagen, für die i.d.R. keine Bewirtung benötigt wird). Die Bewirtung vor Veranstaltungsbeginn und in Pausen ist zwingend zu erfüllen. Eine Bewirtung nach Veranstaltungsende kann bei einzelnen Veranstaltungen und in Abstimmung dem Theater durchgeführt werden. Die Bewirtung der gastierenden Künstler ist nicht Teil der Ausschreibung.

Neben den eigenen Vorstellungen des Theaters finden auch Veranstaltungen von externen Veranstaltern statt, die ebenfalls bewirtet werden sollen. Das Theater behält sich allerdings vor, die Bewirtung von bis zu sechs Veranstaltungen pro Jahr anderweitig zu vergeben, bzw. eine anderweitige Vergabe durch einen externen Veranstalter zuzulassen.

Das Theater verfügt nur über sehr eingeschränkte Möglichkeiten, Speisen zuzubereiten oder Material zu lagern. Als Standorte für die Bewirtung stehen ein großer Tresen mit Wasseranschluss im Eingangsfoyer zur Verfügung, sowie ein Verkaufstresen im Südfoyer und bei Bedarf die Theaterklause. Über das weitere Material, wie Kühlgeräte, Geschirr, Gläser etc. soll der Pächter selbst verfügen. Für eine realistische Einschätzung der Bedingungen wird dringend zu einer Vor-Ort-Besichtung geraten.

Unsere Erwartungen an das Angebot:

  • Speisen und Getränke sollten von gleichbleibend guter bis hoher Qualität sein und der Zielgruppe entsprechen.

  • Neben einem Basisangebot, bestehend aus verschiedenen Weinen, mindestens einer Biersorte und verschiedenen nicht-alkoholischen Getränken, sowie mindestens einer Speisensorte, werden je nach Saison und abhängig von Größe und Art einer Veranstaltung wechselnde Angebotserweiterungen erwartet.

  • Speisen und Getränke werden attraktiv, kundenfreundlich und hygienisch einwandfrei präsentiert und angeboten. Die Angebots- und Preisgestaltung ist mit der Theaterleitung abzustimmen.

  • Das Servicepersonal sollte freundlich, kompetent und passend gekleidet sein, sowie in ausreichender Zahl vorhanden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Der Caterer hat an das Theater der Hansestadt Wismar eine Umsatzbeteiligung zu entrichten. Die Angabe über die Höhe der angebotenen Umsatzbeteiligung ist zwingend Teil der Bewerbung. Bietergemeinschaften sind zugelassen als gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter.
Es wird beabsichtigt einen Vertrag mit zunächst einjähriger Laufzeit abzuschließen mit der Option auf Verlängerung.


Abgabe der Unterlagen:

Sollten Sie Lust haben, zusammen mit der Theaterleitung dem Publikum ein attraktives Gastronomie- und Veranstaltungserlebnis zu bereiten, bitten wir um Abgabe Ihrer Bewerbung bis zum 24.10.2016

per Post an Hansestadt Wismar

Amt für Zentrale Dienste

Abt. Recht und Vergabe

Am Markt 1 , 23966 Wismar


oder persönlich in der Zeit von montags bis freitags 6:00 – 21:00 Uhr beim Pförtner des Rathauses außerhalb dieser Öffnungszeiten Einwurf in den Nachtbriefkasten des Rathauses.

Bitte vermerken Sie in Ihrem Anschreiben in der Betreffzeile „Bewerbung Theatercatering“. Bitte beachten Sie die Terminstellung zum 24.10.2016. Bei Postversand gilt das Datum des Poststempels. Alle eingereichten Unterlagen gehen in das Eigentum der Hansestadt Wismar über. Das Urheberrecht bleibt hierbei unberührt.

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten neben Angaben über berufliche Qualifikationen und eine Unternehmensdarstellung folgende Informationen enthalten:

  • Bewirtungskonzept für Veranstaltungen im Großen Haus und Abendveranstaltungen in der Kammerbühne (Speise- und Getränkeangebot, Preise, Service-Personal).

  • Referenzen

  • Angabe der angebotenen Umsatzbeteiligung


Weiteres Verfahren:

Die eingereichten Unterlagen der Bewerber wird die Hansestadt Wismar auf Grundlage geltenden Rechts und den angeführten Erwartungen bewerten. Entscheidungsgrundlage für die Auswahl eines Bewerbers sind die Qualität des eingereichten Konzepts (30%), die vorhandenen Referenzen (20%), sowie die angebotene Umsatzbeteiligung (50%).

Die Hansestadt Wismar behält sich ausdrücklich vor, das Verfahren bei unzufrieden stellenden Bewerbungen ohne Entscheidung abzubrechen, die Interessenten zur Nachbesserung aufzufordern oder neue Bewerber zuzulassen. Mit dem ausgewählten Bewerber wird ein separater Vertrag abgeschlossen. Kostenerstattungsansprüche bestehen nicht. Die Interessenten erklären, dass Sie im Erfolgsfall die Aufgabe unter Einhaltung der in der Bewerbung getroffenen Aussagen übernehmen. Bei bewährter Zusammenarbeit ist eine Verlängerung der Vertragsbeziehung möglich.

Die Vergabe erfolgt freibleibend. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um die Vergabe einer Dienstleistungskonzession handelt, auf die die Regelungen des GWB Vergaberechtes und der EG Vergabekoordinierungsrichtlinie keine Anwendung finden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Zu Fragen zur Ausschreibung bzw. den Ausschreibungsmodalitäten oder zur Vereinbarung eines Besichtigungstermins wenden Sie sich bitte an


Frau Theresa Eberlein
Veranstaltungsmanagerin / Theaterleiterin
Rathaus, Am Markt 1
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-1320
Fax 03841 251-1326
Symbol E-Mail TEberlein@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren







23.09.2016 
Quelle: Theater und Veranstaltungszentrale