Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt



Bürgermeister Thomas Beyer:
„Wir sind betroffen vom tätlichen Angriff auf einen Mitarbeiter des Vereins „das Boot“. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins engagieren sich sowohl Haupt- als auch ehrenamtlich sehr in Wismar. Sie machen hier eine ausgezeichnete Arbeit. Wir wünschen dem Mitarbeiter alles Gute und eine vollständige Genesung und hoffen, dass Polizei und Staatsanwaltschaft den oder die Täter zur Rechenschaft ziehen.“

Tilo Gundlack, Präsident der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar:
„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins „das Boot“ leisten in Wismar eine wichtige Arbeit, sei es in der Beratung von Menschen mit psychosozialen Problemen oder in der Betreuung der Obdachlosenunterkunft in Wismar. Viele arbeiten auch ehrenamtlich zusätzlich in der Flüchtlingshilfe, dass nun ein Mitarbeiter dieses Vereins angegriffen wurde, hat mich persönlich sehr getroffen. Ich wünsche ihm gute Genesung. Ich hoffe, dass der oder die Täter schnell ermittelt werden.“





29.02.2016 
Quelle: Öffentlichkeitsarbeit / Pressestelle