Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Stadtteilgebiete der Hansestadt Wismar




Stadtteile seit 1949


  • Flöter Weg 1949 - 1950 gebaut
    • Erste Neubauten nach dem 2. Weltkrieg
    • Heute: Molkereiviertel, nach dem Abriss der Häuser in der Heinrich-Mann-Straße und Puschkinstraße 2005 und 2006 stehen nur noch Wohnblöcke in der Heinrich-Heine-Straße
  • Wendorf 1950 - 1968 gebaut
    • 1950 - ca. 1955:  Vor-Wendorf, traditionelle Bauweise
    • 1955 - 1958/59: Vor-Wendorf und Wendorf-Süd, traditionell und Blockbebauung
    • 1959 - 1968:  Wendorf-Nord, Großblockbauweise, erster neuer Stadtteil, vorwiegend für die Arbeiter der Werft errichtet.
  • Köppernitztal  1971 - 1972 gebaut,
    • Wohnblöcke in Plattenbauweise
  • Kagenmarkt  1972 - 1976 gebaut,
    • Wohnblöcke in Plattenbauweise
  • Friedenshof  1975 - 1989 gebaut,
    • Wohnblöcke in Plattenbauweise
    • 1975 - 1981:  Friedenshof I
    • 1982 - 1989:  Friedenshof II
    • Aufgrund der seit 1989/90 gesunkenen Einwohnerzahl der Stadt beginnt am 25.02.2002 der Abriss des ersten mehrgeschossigen Wohnhauses im Stadtteil Friedenshof II, ihm folgen 2004 weitere 19 Wohnblöcke


Nach 1990 entstanden vorwiegend Wohngebiete mit Eigenheimen, Reihenhäusern und Stadtvillen sowie Mehrfamilienhäusern mit Eigentums- und Mietwohnungen:


  • ab 1992 Wohnpark Köppernitztal
  • ab 1993 Fischkaten-Süd (Redentin-Fischkaten)
  • ab 1994 Zierower Weg
  • ab 1994 Dammhusen-Süd (Gartenstadt)
  • ab 1996 Ostseeblick
  • 1996-97 Wohnpark Flöter Weg
  • ab 1997 Schwanzenbusch-Nord
  • ab 1997 Zuckerfabrikgelände
  • ab 2000 Lübsche Burg


Weitere Informationen zu:


FRIEDENSHOF I

  • 1973-1981 Errichtung des Wohngebietes in Bauabschnitten (Hochbau ab 1975)  
  • 1970 Kultur- und Mehrzweckhalle (1.200 - 2.400 Zuschauerplätze)
  • 1975 Mensa der Hochschule
  • 1976 Schwimmhalle
  • 1991-93 Einkaufszentren Bgm.-Haupt-Straße / Ph.-Müller-Straße
  • 1994 Wohngebietspark

FRIEDENSHOF II

  • seit 1981 Errichtung des Wohngebietes in 6 Bauabschnitten,
    1. Bauabschnitt: Kapitänspromenade (Standard. Angebots-Projekte in Plattenbauweise)
  • 1973 - 1981   3 Studentenwohnheime
  • seit 1994 Förderprogramm Wohnumfeldverbesserung
  • seit 2004 Rückbau von Wohngebäuden


WENDORF

  • 1951-1971 Errichtung des Wohngebietes in 3 Wohnkomplexen: Wendorf Süd, Mittel Wendorf, Seebad Wendorf
  • ab 1960 in industrieller Bauweise
    - offene (Zeilenbau) und geschlossene (Quartiere / Höfe) Bauweise
    - starke Durchgrünung
    - Strandbereich, Sportboothafen
  • 1993 Einweihung der neu erbauten Seebrücke im Seebad Wendorf