Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

< September 2016 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
35       01 02 03 04
36 05 06 07 08 09 10 11
37 12 13 14 15 16 17 18
38 19 20 21 22 23 24 25
39 26 27 28 29 30    





Veranstaltung eintragen

Ausstellung imKunstverein Wiligrad


Datum:
01.10.2016 bis 13.11.2016

Veranstaltungsort:
Kunstverein Wiligrad, Wiligrader Straße 17, Lübstorf


197. Ausstellung: 01. Oktober bis 13. November 2016
Eröffnung: 01. Oktober 2016 um 17.00 Uhr
Einführende Worte: Antje Schunke, Kunsthistorikerin, Schwerin
Musikalisches Entree: Anne Müller, Violoncello, Berlin

Johanna Schütz-Wolff Expressive Bildteppiche und Grafik

Johanna Schütz-Wolff (1896 – 1965) zählt zu den meistbeachteten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr Arbeit als Lehrerin hat die Ausbildung im
Fachbereich Textilgestaltung an der Burg Giebichenstein richtungsweisend bestimmt und Generationen von Künstlern beeinflusst.
Sie ist vor allem für Bildteppiche mit abstrakten Figurenkompositionen bekannt.
In der Ausstellung werden Bildteppiche, Gouachen und Holzschnitte aus den Jahren von 1920 – 1963 gezeigt.
Mit dieser Ausstellung erinnert der Kunstverein Wiligrad e.V. an Ihren 120. Geburtstag.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag und Feiertag 11.00 bis 17.00 Uhr

 

Highslide JS
Ausstellung von Johanna Schütz-Wolff - Mutter und Kind


 


Freitag, 13. November 2015, 19 Uhr

Glöckner – Priester – Baumeister. Auf den Spuren mittelalterlicher Inschriften in Wismar

Jürgen Herold, Greifswald

 

Vor wenigen Jahren wurde dem Wismarer Museum ein beschrifteter Mauerziegel übergeben, der bei Bauarbeiten am Turm der Nikolaikirche zutage trat. Er gehört zu einer umfangreichen Serie solcher Steine, deren Inschriften vom Turmbau, seinen Auftraggebern und Handwerkern berichten. Einige von ihnen haben noch an weiteren Stellen ihre Namen hinterlassen. Auf Grabplatten, Glocken, Kelchen, Zinngefäßen und vielen anderen Gegenständen, aber auch in Chroniken und Rechnungen sind Spuren vom Leben und Wirken der mittelalterlichen Bewohner Wismars erhalten geblieben.

Jürgen Herold von der Arbeitsstelle Inschriften der Universität Greifswald und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen geht den Geheimnissen dieser Inschriften nach, erläutert die Methoden der Inschriftenforschung und lässt so manche Botschaft aus der Vergangenheit in einem neuen Licht erscheinen.

 

Die Veranstaltung findet statt in Fründts Hotel, Schweinsbrücke 1-3. Einlass ab 18.30 Uhr im Kleinen Saal in Fründts Hotel. Der Eintritt beträgt 3 €/ Abend.

 

 




Veranstalter:

Kunstverein Wiligrad
Projektleiter
Detlef Kiehn
Wiligrader Straße 17
19069 Lübstorf Adresse über Google Maps anzeigen



Kategorien


Alle anzeigen

ADFC
Allgemeines
Ausstellungen
Bürgerpark
Circus
Ehrungen
Eisbahn
Empfang
Fachtagung
Familientag
Ferienprogramm
Fernsehsendung
Festspiele Wismar
Festveranstaltung
Film / Kino
Fitness
Friedhof
Gedenkveranstaltung
Gleichstellung
Gottesdienste
Hafenfest
Hafenrundfahrten
Hochschule Wismar
Information
Jährliche Höhepunkte
Jubiläumsveranstaltung
Jugend
Kinderfest / Familienfest
Kinderprogramm
Kinderuni
Kirchenmusik
Konferenz
Konzert
Kreuzfahrtankünfte
Kultur
Kunst
Kurse
Lesung
Märkte
Markthalle Wismar
Museum
Neugierig.Tolerant.Weltoffen
Party
phanTECHNIKUM Wismar
Schwedenfest
Selbsthilfegruppen
Senioren
Sport
St.-Georgen-Kirche
Stadtbibliothek
Stadtführungen
Stadtrundfahrten
Stolpersteine
Tanz
Theater allgmein
Theater der HWI
Tierpark
Turmführungen St. Marien
UNESCO
Veranstaltungen
Veranstaltungen in den Kirchen
Veranstaltungsreihe: 25 Jahre Kommunale Selbstverwaltung
Veranstaltungszentrale
Volksfest
Volkshochschule
Vortrag
Wandern
Wege zur Backsteingotik
Weihnachtsmarkt
Wirtschaft
Wismar Konzerte in St. Georgen des NDR
Wismarer Hafen Markt
Wonnemar