Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Verkehrsaufsicht

Zuständigkeit:


Ordnungsamt
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3201
Fax 03841 251-777-3201
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren



Ansprechpartner/-innen:


SG Verkehrsaufsicht
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3234
Fax 03841 251-777-3201
Symbol E-Mail verkehrsangelegenheiten@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren





Herr Günter Bruse
Sachgebietsleiter Verkehrsaufsicht
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3234
Fax 03841 251-777-3201
Symbol E-Mail GBruse@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren





Frau Detta Bull
Sachbearbeiterin
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3236
Fax 03841 251-777-3236
Symbol E-Mail DBull@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren





Herr Burkhard Freitag
Sachbearbeiter
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3235
Fax 03841 251-777-3235
Symbol E-Mail BFreitag@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren




Verkehrsangelegenheiten E-Mail


Hinweis:

Bei Anfragen und Anträgen nutzen Sie bitte ausschließlich folgende E-Mail-Adresse: verkehrsangelegenheiten@wismar.de



Hinweis:

Bei Anfragen und Anträgen nutzen Sie bitte ausschließlich folgende E-Mail-Adressen:

verkehrsangelegenheiten@wismar.de oder owi@wismar.de


Aktuelle Informationen zur Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

Informationen zur Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) sowie zu Neuerungen der Straßenverkehrs-Ordnung befinden sich auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bau, Verkehr und Stadtentwicklung: www.bmvbs.de unter "Verkehr und Mobilität -> Verkehrsteilnehmer".

Abschleppen von verbotswidrig abgestellten Fahrzeugen


Verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge können aus Gründen der Verkehrssicherheit oder zur Gefahrenabwehr abgeschleppt werden.

Abstellort in der Hansestadt Wismar sind in der Regel:

  • für den Bereich der Altstadt (insbesondere Marktplatz): Parkplatz Weidendamm (alternativ Wasserstraße oder Turmstraße),
  • Parkplatz Sporthalle Friedenshof (Bürgermeister-Haupt-Straße): Parkplatz neben der Sporthalle,
  • Platz des Friedens (Wendorf): übriger freier Parkplatz bzw. Umfahrt alternativ auf dem Parkplatz Weidendamm.  
 
Ansprechpartner beim Abschleppen auf Wochenmarktplätzen
(Marktplatz, Parkplatz vor der Sporthalle, Platz des Friedens) ist der Marktmeister 

Herr Rüdiger Lossau
Marktmeister
Hinter dem Rathaus 6
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-1325
Fax 03841 282977
Symbol E-Mail RLossau@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren



  

Ansprechpartner zu Abschleppmaßnahmen auf anderen öffentlichen Verkehrsflächen sind:
 

SG Verkehrsüberwachung
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3237
Fax 03841 251-777-3201
Symbol E-Mail verkehrsangelegenheiten@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren




In jedem Fall kann das Polizeirevier Wismar Auskunft erteilen, Telefon: 03841 2030.


Die Kosten für das Abschleppen in der Hansestadt Wismar betragen zur Zeit

  • An- und Abfahrtskosten des Abschleppfahrzeuges (Fahrzeug konnte noch selbst entfernt werden) 80,00 €,
  • vollständiger Abschleppvorgang 150,00 €
  • hinzu kommen ggf. weitere Gebühren (z. B. Verwaltungsgebühren, Gebühr für die Postzustellung).

Ansprechpartner zu Fragen des Leistungsbescheides:


Herr Burkhard Freitag
Sachbearbeiter
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3235
Fax 03841 251-777-3235
Symbol E-Mail BFreitag@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren








Aufgaben nach der StVO

  • Anordnung nach § 45 Abs. 6 StVO zur Absperrung und Kennzeichnung von Arbeitsstellen
    (Verkehrsraumeinschränkungen im Zusammenhang mit Baustellen, Gerüsten, Containern, Gehwegsperrungen, Straßensperrungen),
    Antrag auf Anordnung nach § 45 Abs. 6 StVO zur Absperrung und Kennzeichnung von Arbeitsstellen [PDF: 30 KB]
     
  • Ausnahmegenehmigung von den Vorschriften der StVO gem. § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO,
    Antrag auf Anordnung nach § 45 Abs. 6 StVO zur Absperrung und Kennzeichnung von Arbeitsstellen [PDF: 30 KB]
     
  • Genehmigung zum Einrichten einer Halteverbotszone gem. § 45 Abs. 1 Nr. 5 StVO für einen Umzug (Wohnungswechsel),
    Antrag auf Anordnung nach § 45 Abs. 6 StVO zur Absperrung und Kennzeichnung von Arbeitsstellen [PDF: 30 KB]  
     
  • Anordnungen von Einschränkungen des Verkehrsraumes gem. § 45 Abs. 1 Nr. 5 StVO
    (z. B. für Maßnahmen die den öffentlichen Verkehrsraum einschränken), 
    Antrag auf Anordnung nach § 45 Abs. 6 StVO zur Absperrung und Kennzeichnung von Arbeitsstellen [PDF: 30 KB]
     
     
  • Ausnahmegenehmigung nach § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO zur Parkerleichterung für außergewöhnlich Gehbehinderte und Blinde
    Ausnahmegenehmigung nach § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO zur Parkerleichterung für außergewöhnlich Gehbehinderte und Blinde
    (trifft für Schwerbehinderte mit den Merkzeichen: aG (außergewöhnlich gehbehindert) oder BI (blind) im Schwerbehindertenausweis zu),
     
  • Ausnahmegenehmigung nach § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO zur Parkerleichterung für bestimmte Gehbehinderte mit dem Merkzeichen G im Schwerbehindertenausweis und bestimmten Voraussetzungen,
     
  • Erlaubnis von nichtmotorsportlichen Veranstaltungen nach § 29 Abs. 2 StVO (Erlaubnis zur Durchführung von Veranstaltungen
    Erlaubnis von nichtmotorsportlichen Veranstaltungen nach § 29 Abs. 2 StVO (Erlaubnis zur Durchführung von Veranstaltungen
    (
    z. B. Umzüge, Volksläufe, Fahrradveranstaltungen), für die öffentliche Straßen mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden, sowie für in diesem Zusammenhang notwendige Verkehrsraumeinschränkungen z. B. Straßensperrungen, Haltverbotsbereiche usw.). Der Antrag ist zusammen mit der Freistellungserklärung einzureichen. 
     
  • Ausnahmegenehmigungen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot für LKW über 7,5 t zulässiges Gesamtgewicht nach § 30 Abs. 3 StVO und nach der Ferienreise-Verordnung 

Ortskundeprüfung im Rahmen des § 48 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) - Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (FzF)


Soweit die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Taxen gelten soll, ist in einer Prüfung nachzuweisen, dass die erforderliche Ortskenntnis in dem Gebiet besteht, in dem Beförderungspflicht besteht (§ 48 Abs. 4 Nr. 7 FeV).

Wird der Taxenfahrer in einem anderen Gebiet tätig als in demjenigen, für das er die erforderliche Ortskenntnisse nachgewiesen hat, muss er diese Kenntnisse für das andere Gebiet nachweisen (§ 48 Abs. 6 FeV).

Für diese Ortskundeprüfung wird nach der Gebührennummer 203 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) eine Gebühr fällig.

Zum Ablegen der Ortskundeprüfung ist im Vorfeld ein Termin zu vereinbaren.


Herr Burkhard Freitag
Sachbearbeiter
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3235
Fax 03841 251-777-3235
Symbol E-Mail BFreitag@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren





Hinweise zur Ortskundeprüfung:


Vor Beginn der Prüfung ist die Prüfungsgebühr in Höhe von 35,00 € zu entrichten. 
Wird Ihrerseits der Prüfungstermin ohne ausreichende Entschuldigung versäumt, wird eine Gebühr in Höhe von 20,50 € fällig.

Die Prüfung wird in drei Komplexe gegliedert.

  1. Allgemeiner Komplex:
    Fragen zur Kennzeichnung und Ausstattung der Taxen, zum Tarif und zu den Beförderungsbedingungen.
  2. Komplex A:
    Fragen zu Örtlichkeiten und Wegstreckenbeschreibungen im Landkreis Nordwestmecklenburg.
  3. Komplex B:
    Fragen zu Örtlichkeiten und Wegstreckenbeschreibungen in der Hansestadt Wismar.

Das Ergebnis der Prüfung wird Ihnen anschließend mitgeteilt.
Sollte eine Wiederholungsprüfung notwendig werden, wird eine Gebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Zwischen den Prüfungen muss ein Zeitraum von etwa einer Woche liegen.



Öffnungszeiten -Stadtverwaltung-


Montag

08.30 - 12.00 Uhr
Dienstag
08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr
Freitag
08.30 - 12.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten sind Termine nach Vereinbarung möglich. 

Öffnungszeiten aller Ämter