Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Seediensttauglichkeit / Patente

Zuständigkeit:


Ordnungsamt
Scheuerstraße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3201
Fax 03841 251-777-3201
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren



Ansprechpartner/-innen:


Hafenamt
Kopenhagener Str. 1
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 03841 251-3260
Fax 03841 251-777-3264
Symbol E-Mail hafenamt@wismar.de
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Visitenkarte exportieren






Seediensttauglichkeit


Die Ausstellung der Seediensttauglichkeitszeugnisse erfolgt im Gesundheitsamt:


Fachdienst Öffentlicher Gesundheitsdienst
Postfach 1565, 23958 Wismar
Hinter dem Rathaus 15
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen




Patente


Das Hafenamt der Hansestadt Wismar ist keine patentausstellende Behörde. Fragen zur Ausstellung bzw. zum Austausch von Patenten können z.B. an folgende Behörden gerichtet werden:

  • Seemannsamt Rostock
    Überseehafen
    18132 Rostock / Tel.: (03 81) 67 03-10 0

  • Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord
    Hindenburgufer 247
    24106 Kiel / Tel.: (04 31) 33 94 0











Pegelstände

Aktuelle Pegelstände und Hochwasserschutz
Die aktuellen Pegelstände erhalten Sie unter 03841 251-3260 oder unter www.pegelstaende.de
Hinweise zum Hochwasserschutz in der Hansestadt Wismar finden Sie hier.


Zuständigkeitsbereich der Hafenbehörde


  • Regelung und Überwachung der Benutzung des Hafens und des Verkehrs im Hafen
    innerhalb der öffentlich bekannt gemachten Grenzen
  • die Abwehr von Gefahren, bezogen auf ein- und ausgehende Fahrzeuge sowie Hafenanlagen
  • Wahrnehmung der Aufgaben und Befugnisse der Strom- und Schifffahrtspolizei
  • Bekanntmachungen auf der Grundlage der HafVO
  • Erteilen von Erlaubnissen für die Berufs- und Sportschifffahrt sowie für Veranstaltungen aller Art, Feuerwerke, Korsofahrten, Reparaturen, Verschrottungsarbeit usw. gemäß § 14 Abs. 2 HafVO

Hafenamt der Hansestadt Wismar


  • Gesetzliche Grundlagen für die Arbeit der Ordnungsbehörde sind das Wasserverkehrsgesetz (WVG), die Landesverordnung für Häfen in M-V und die Landesverordnung über den Umgang mit gefährlichen Gütern in den Häfen von Mecklenburg-Vorpommern. (Hafenverordnung HafVO / Hafengefahrgutverordnung HGGV)
  • Auf Grundlage der Landesverordnung für Häfen in M-V wurde eine Hafenbenutzungsordnung (HafBO) und die Nutzungsordnung-Seebrücke/Wendorf erarbeitet und in Kraft gesetzt.
    Für Benutzer z.B. des Sportbootbereichs (Alter Hafen, Bereich der Brunkow-Kai, Wasserwanderrastplatz, Seebrückenbereich, Sportbootservice / Westhafen) sind diese käuflich in der Hafenbehörde zu erwerben.
  • Die Hafenbenutzungsverordnung geht konkret auf die Gegebenheiten des Seehafens und Seebrückbereich ein, regelt das hoheitliche Handeln der Hafenbehörde bzw. gibt bestimmte Verhaltensregeln für die Benutzung des Hafens / Seebrücke und der Hafenanlagen vor.


Aufgaben


  • Erteilung von Genehmigungen für Veranstaltungen auf dem Territorium des Seehafens sowie auf den Wasserflächen innerhalb der öffntlich bekanntgemachten Hafengrenzen
  • Vorgaben für die Benutzung des Hafens
  • Erteilung auf Erlaubnis für Wettfahrten, Feuerwerke


Zuweisung von Liegeplätzen


  • Antragstellung auf Vergabe eines Dauer- bzw. Kurzzeitliegeplatzes
  • Erteilung einer Genehmigung für eine Einlauferlaubnis
  • Erteilung von Auflagen im Zusammenhang der Erteilung einer Liegeplatzgenehmigung








Öffnungszeiten Hafenamt

Montag        
08.00 - 12.00 Uhr
12.30 - 15.00 Uhr

Dienstag
     
08.00 - 12.00 Uhr
12.30 - 15.00 Uhr

Mittwoch
     
08.00 - 12.00 Uhr
12.30 - 15.00 Uhr

Donnerstag
 
08.00 - 12.00 Uhr
12.30 - 16.00 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
12.30 - 15.00 Uhr