Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Unternavigationspunkte

Sie sind hier: Startseite

Inhalt

Pflegestützpunkt M-V

Zuständigkeit:


Pflegestützpunkt Nordwestmecklenburg
Träger: AOK und Hansestadt Wismar
Dr.- Leber- Straße 2
23966 Wismar Adresse über Google Maps anzeigen



Der Modell-Pflegestützpunkt in der Hansestadt Wismar ist ein gefördertes Projekt des Bundesministeriums für Gesundheit.

Aufgaben des Pflegestützpunktes


  • erste Informations- und Anlaufstelle für ältere Menschen und deren Angehörige für alle Fragen rund um das Thema Pflege
  • Beratung und Betreuung von Betroffenen, Angehörigen und alle am Prozess beteiligten Personen träger- und anbieterübergreifend sowie wettbewerbsneutral
  • gebündelt Vermittlung aller Dienste, die der Aufrechterhaltung des Lebens im eigenen Haushalt oder im Haushalt der privaten Pflegeperson dienen Er soll die in der Hansestadt Wismar vorhandenen Strukturen vernetzen und Kooperationen aufbauen, um für pflegebedürftige Menschen eine abgestimmte Versorgung und Betreuung im jeweiligen Wohnquartier zu ermöglichen.


Angebote des Modell-Pflegestützpunktes:


  • Information und Beratung rund um das Thema Pflege
  • Beratung und Unterstützung bei Antragsverfahren
  • Beratung und Unterstützung bei der Suche und Auswahl geeigneter Dienste und pflegerischer Versorgungsangebote
  • Unterstützung beim Zugang zu pflegerischen und pflegeergänzenden Diensten sowie anderen Versorgungsangeboten
  • Planung und Organisation der individuellen Versorgung
  • Beitrag zur Sicherung der fortlaufenden Versorgung, beispielsweise durch Anpassung der Betreuung an Veränderungen im Pflegeverlauf
  • Begleitung bei Pflegebedürftigkeit und Krankheit, indem für eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Versorgung während des Pflegeverlaufs gesorgt wird
  • Unterstützung individueller Pflegearrangements
  • Beratung zur Förderung von Wohnraumanpassungen
  • Information über Rechtsansprüche von Pflegepersonen
  • Organisation von Alltagsbegleitung













Die Abteilung Allgemeine Ordnungsangelegenheiten im Ordnungsamt der Hansestadt Wismar gliedert sich in das Sachgebiet Gewerbe und das Sachgebiet Allgemeine Ordnungsaufgaben.

Das Sachgebiet Gewerbe ist u.a. zuständig für:

  • Gewerbeanzeigen (Gewerbean-, -ab- und -ummeldungen)
  • erlaubnispflichtige Gewerbe
  • Gaststätten
  • Gewerbeauskünfte
  • Handwerk
  • Sonn- und Feiertagsgesetz
  • Ladenöffnungsgesetz M-V

Weiterhin werden Gewerbekontrollen durchgeführt, die eine Überwachung der gewerblichen Tätigkeiten gewährleisten soll. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Formulare zum Thema Gewerbe und Gaststätten. Hinsichtlich möglicher Fragen, auch bezüglich mitzubringender Unterlagen, raten wir Ihnen vor dem Besuch im Amt zu einer vorherigen telefonischen Kontaktaufnahme.

Überdies ist im Sachgebiet Gewerbe die Zuständigkeit für folgenden Spezialaufgaben zu finden:

  • Obdachlosigkeit
  • Bestattungen von Amts wegen

Das Sachgebiet Allgemeine Ordnungsaufgaben ist u.a. zuständig für:

  • Schornsteinfegerwesen
  • gefährliche Hunde 
  • Sicherstellung von Fundtieren 
  • Nichtraucherschutzgesetz 
  • Wahlen 
Kommunale Statistikstelle

Bezüglich der Abgabe von Fundtieren und bei vermissten Tieren wenden Sie sich bitte direkt an das Tierheim Dorf Mecklenburg.



Quelle: Abt. Allgemeine Ordnungsangelegenheiten 


Allgemeine Informationen


Ausführliche Informationen erhalten Sie im Fachamt. Bitte wenden Sie sich direkt an den angegebenen zuständigen Ansprechpartner.

Im Zweifel erhalten Sie Auskunft bei den Mitarbeiterinnen des BürgerServiceCenters.





SEPA - Zahlungen an die Hansetstadt Wismar ab 01. Februar 2014


Für Überweisungen an die Hansestadt Wismar sind folgende Kontoverbindungen zu verwenden:

Deutsche Bank AG
IBAN DE67 1307 0000 0270 5754 00       
BIC DEUTDEBRXXX

Sparkasse Mecklenburg -Nordwest
IBAN DE54 1405 1000 1000 0036 35       
BIC NOLADE21WIS

Deutsche Kreditbank AG
IBAN DE78 1203 0000 0010 2045 84      
BIC BYLADEM1001

Volks- und Raiffeisenbank e.G
IBAN DE83 1406 1308 0004 1001 23     
BIC GENODEF1GUE

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE78HWI00000033000



10.01.2014 
Quelle: Amt für Finanzverwaltung