Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Appell an alle Hundehalter/innen

Das Ordnungsamt führt gemeinsam mit der Polizei in der Hansestadt Wismar in regelmäßigen Abständen Routinekontrollen hinsichtlich der Hundehaltung durch.

In Anbetracht der, im Stadtteilgespräch vom 23.01.2017 in der Rudolf-Tarnow-Schule, angesprochenen Problematik bezüglich der Verschmutzung durch Hundekot, erfolgte am 13.02.2017 eine Routinekontrolle im Stadtteil Kagenmarkt.

Auffällig war dabei insbesondere die Verschmutzung im Bereich des Rabenhofes sowie der Rabenstraße und dem Verbindungsweg zum Wallensteingraben.

Hundekot auf Bürgersteigen, Rad- und Fußwegen, Spielplätzen und Grünanlagen ist nicht nur unschön und ein großes Ärgernis für die Mitmenschen und speziell für die betroffenen Grundstückseigentümer, sondern stellt auch eine Ordnungswidrigkeit dar, welche mit einer empfindlichen Geldbuße geahndet werden kann.

Achten Sie stets darauf, wo Ihr Hund sein „Geschäft“ verrichtet, denn Sie als Hundehalter/in sind dazu verpflichtet, den Hundekot zu beseitigen. Die Verschmutzung und das zunehmende Ärgernis können leicht durch mehr Verantwortungsbewusstsein vermieden werden.

Insbesondere wird auch darauf hingewiesen, dass das Mitführen eines Hundes auf Spielplätzen verboten ist und ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit darstellt.

Es wird künftig verstärkt auf die Einhaltung dieser Vorschriften geachtet.

Beachten Sie bitte diese Regeln im allseitigem Interesse und Ihre Mitmenschen werden es Ihnen danken.

20.02.2017 
Quelle: Ordnungsamt