Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Heute London und Berlin - morgen Rom, Paris und Wien

Auf den Spuren weiblicher Schönheit durch Europas Metropolen Wismar

Auch in diesem Jahr wird in Wismar der Internationale Frauentag traditionsgemäß mit einem hochkarätigen Kulturprogramm gefeiert. Dafür haben die Stadtbibliothek, ihr Förderverein und die Gleichstellungsbeauftragte mit der Lübecker Sopranistin Martina Doehring und ihrem Rigenser Duo-Partner Aivars Kalejs am Klavier, Gäste aus zwei benachbarten Hansestädten eingeladen. Beide haben ein Programm im Gepäck, das - passend zum Anlass - die Frau und ihre ganz eigenen Angelegenheiten auf ebenso fröhliche wie tiefgründige Weise in den Fokus nimmt. "Heute London und Berlin - morgen Rom, Paris und Wien..." heißt es somit, wenn Martina Doehring, am 8. März, um 19.30 Uhr, im Zeughaus zu einer vergnüglichen Fahrt kreuz und quer durch die Metropolen unserer europäischen Nachbarn aufbricht und alle mitnimmt, die Lust haben, mit ihr gemeinsam dem unbeständigen norddeutschen Vorfrühling für einen Abend zu entfliehen.

Über die Prachtstraßen von Paris und Berlin geht ihre Reise, durch die dunklen Gassen von Madrid ebenso wie über die zahllosen Brücken von Venedig oder in den Londoner Hyde Park - mit den schönsten Melodien im Gepäck, auf der Suche nach den besten Anekdoten und natürlich immer auf den Spuren weiblicher Schönheit, denn auf jeder Station ihrer musikalischen Fahrt ins Blaue trifft man eine Frau, in deren Leben man einen Augenblick lang Zaungast sein darf. Und damit auch das Auge seinen Spaß hat, bebildert Martina Doehring alle Stationen ihrer multimedialen Reise mit Projektionen berühmter Gemälde.

Auf diesen Abend bester Unterhaltung können sich die Frauen und ihre Begleiter am 8. März um 19.00 Uhr im Zeughaus freuen. Karten gibt es ab sofort in der Stadtbibliothek zum Preis von 10.00 Euro inkl. einem Glas Sekt, das der Bibliotheksverein spendiert. An der Abendkasse gibt es eventuelle Restkarten für 13.00 Euro. Vorbestellungen werden gern entgegen genommen unter 03841 251 4020 oder stadtbibliothek@wismar.de.

 

02.02.2017 
Quelle: Stadtbibliothek Wismar