Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Arthur Lewinski

6. Februar 1867 bis 24. Januar 1943
Altwismarstraße 17
ermordet in Theresienstadt

Kurzbiografie:

Der jüdische Kaufmann Arthur Lewinski wurde am 6. Februar 1867 in Saalfeld (Ostpreußen) geboren. Mitte der 1930 Jahre zog er nach Wismar und lebte bei einem Verwandten (Louis Lewinski) in der Altwismarstraße 17 (damals Nr. 12). Nach dem Novemberprogrom 1938 wurden auch ihm die Lebensgrundlagen in Wismar entzogen, so dass er sich entschied, nach Eisenach zu ziehen. Dort wurde er verhaftet und nach Leipzig gebracht, von wo er am 20. September 1942 mit einem Transport nach Theresienstadt kam. Hier starb er am 24. Januar 1943.

 

Verlegung des STOLPERSTEINS:

Für Arthur Lewinski wird am 10. August 2013 in der Altwismarstraße 17 ein Stolperstein verlegt.