Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Beteiligungs- und Mitwirkungsverfahren

Beteiligungs- und Mitwirkungsverfahren gemäß § 137 BauGB zur Weiterentwicklung der „Konzeption Marienkirchplatz, Gotisches Viertel und Sankt Georgenkirche“ zur „Konzeption Marienkirchplatz“

Am 27. Mai 2010 hat die Bürgerschaft beschlossen, ein Beteiligungs- und Mitwirkungsverfahren für den Stadtraum um die ehemalige St.-Marien-Kirche durchzuführen (Drucksache 0186-12/10). Dieses Verfahren soll laut Beschluss der Bürgerschaft vom 28. Oktober 2010 (Drucksache 0281-16/10) in 6 Verfahrensschritten ablaufen.

Untersuchungsgebiet laut Bürgerschaftsbeschluss

Informationsmaterial zu den Verfahrensschritten

Schritt 1 des Verfahrens

Schritt 2 des Verfahrens

Protokolle

Schritt 3 und 4 des Verfahrens

Ein umfangreicher Bürgerbeteiligungs- und -mitwirkungsprozess mit mehreren Veranstaltungen im Rahmen der Schritte 1 bis 3 wurde in den zurückliegenden Monaten durchgeführt. Im Ergebnis des Bürgerbeteiligungs- und -mitwirkungsprozesses konnte der Öffentlichkeit am 15.01.2013 der Entwurf des Städtebaulichen Leitbildes mit dem Titel „Stadtraum St. Marien Bewahren – Entwickeln – Erleben“ im Zeughaus vorgestellt werden.

Anschließend wurden im Schritt 3 die Fachbehörden/Träger öffentlicher Belange und sonstige Betroffene zum erarbeiteten Bürgerleitbildentwurf gehört.

Im darauffolgenden Schritt 4, welcher die Abwägung der vorgebrachten Anregungen der Fachbehörden/Träger öffentlicher Belange und sonstiger Betroffener zum erarbeiteten Leitbildentwurf und die Beschlussfassung durch die Bürgerschaft beinhaltet, wurden die von den Fachbehörden/Träger öffentlicher Belange und von sonstigen Betroffenen vorgebrachten Einwendungen, Anregungen, Anmerkungen und Hinweise von der Verwaltung fachspezifisch geprüft. Die umfangreiche Abwägung wurde der Bürgerschaft am 30.01.2014 zur Beschlussfassung vorgelegt (Vorlage VO/2013/0824). Die Vorlage zur Beschlussfassung beinhaltete auch den Leitbildentwurf im Ergebnis der Abwägung.

Die Bürgerschaft hat das Leitbild für den Stadtraum um St. Marien in ihrer Sitzung am 30.01.2014 beschlossen.

Kontakt

Abt. Sanierung und Denkmalschutz
Kopenhagener Straße 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-6030
Fax: 03841 251-6032
Herr Thorsten Günter
Kopenhagener Straße 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-6030
E-Mail
Frau Birgit Feichtinger
Kopenhagener Straße 1
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-6038
E-Mail