Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Investitionsstandort
"Alter Hafen"

In Hinblick auf die Stadtentwicklung in der Hansestadt Wismar gewinnt seit Anfang der 90er Jahre das Gebiet des Alten Hafens zunehmend an touristischer und wirtschaftlicher Bedeutung.
Die zum UNESCO-Welterbegebiet „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“ gehörende Halbinsel Alter Hafen liegt im erweiterten Sanierungsgebiet.

Sie umfasst eine Größe von circa 8,2 Hektar Fläche. Die Nordspitze bietet freie Sicht auf die Wismarbucht. Im östlichen Bereich liegt ein Wasserwanderrastplatz. Gegenüber der östlichen Kaikante befindet sich der Überseehafen und gegenüber der westlichen Kaikante der Technologie- und Gewerbepark.

Basis einer zukünftigen Entwicklung des Areals:

Bebauungsplan B 12/91/2 1. Änderung, Teilbereich II

 

 

 


Bereits im Dezember 2008 konnte die neue Erschließung des Alten Hafens fertig gestellt werden. Nachdem die erforderliche öffentliche Infrastruktur geschaffen wurde, gilt es in den kommenden Jahren die Sanierungen der Speicher und die Neubebauungen auf den Baufeldern umzusetzen.

Seit Ende 2010 ist die Markt- und Veranstaltungshalle fertig gestellt.

Die Sanierung der äußeren Hülle des Thormannspeichers konnte im September 2011 abgeschlossen werden. Auf einem Teilbereich des Baufeldes GEE 2 befindet sich ein neu errichtetes  „Schifferhus“ mit Gewerbe und Ferienwohnungen.

Marketing-Video "Alter Hafen Wismar"

Alternative Video-Downloads:

Marketing-Video: Alter Hafen Wismar [FLV: 12,5 MB]
Marketing-Video: Alter Hafen Wismar [MP4: 25 MB]

 

Verkaufsobjekte

Zur Privatisierung werden folgende kommunale Liegenschaften zum Zwecke der Sanierung oder Neubebauung angeboten:

Thormann-Speicher
(Alter Hafenspeicher)

Eigentümer:

  • Hansestadt Wismar

Lage und Objekt:

  • Das Bild des Wismarer Alten Hafens wird bis in die Gegenwart durch seine Speicherbauten geprägt.

  • Der durch seine Fassadengestaltung besonders augenfällige Thormann-Speicher wurde 1862 von Johann Christian Thormann zum Zwecke der Getreidelagerung errichtet.

  • Im Jahre 1893 verkaufte die Firma Thormann diesen Speicher an die Getreidehandelsfirma G.W. Löwe.

Flurstücke:

  • 3608; 3611/222 (Teilflächen)

Objekt:

  • zur Zeit leerstehender ehemaliger Getreidespeicher (Baujahr 1862)
  • ca.700 m vom Marktplatz entfernt
  • Sanierung der Äußeren Hülle 2011
  • eingetragenes Baudenkmal
  • Nutzflächen gesamt: ca. 3.946
  • Grundstücksgröße ca.  1.059 (noch zu vermessende Fläche)
  • Bodenwert: 76.455,00

Kaufpreis des Speichers:

Kaufpreis: 1.090.000,00 / lt. Verkehrswertgutachten

Das Grundstück wird in Erbbaurecht vergeben. Die Laufzeit beträgt 99 Jahre. Es ist ein jährlicher Erbbauzins von 6 % des Bodenwertes zu entrichten.

Grundlagen der Sanierung und Nutzung sind:

  • UNESCO-Welterbegebiet-, Sanierungssatzung, Denkmalbereichsverordnung

  • eingeschränktes Gewerbegebiet (GEE 1)

Die Liegenschaft wird zu den o. g. Konditionen angeboten.  Alle mit der Veräußerung verbundenen Kosten trägt der Käufer (einschließlich der Kosten der Veröffentlichung, der Vermessung und des Wertgutachtens, etc.).

Für den Inhalt und die Richtigkeit der Verkaufsunterlagen und der obigen Angaben wird jegliche Haftung ausgeschlossen.