Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Erklärung zum Vermögensstand

Zusätzlich muss bei der Anmeldung erklärt werden, welcher Vermögensstand für die Lebenspartnerschaft vorgesehen ist.

Für die Ausgleichsgemeinschaft - entspricht dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft bei Eheleuten - reicht eine einfache Erklärung vor der Standesbeamtin oder dem -beamten aus.

Möchten Lebenspartnerinnen oder -partner eine andere Regelung zum Vermögensstand treffen (z.B. Vermögenstrennung), ist ein entsprechender Vertrag vor einem Notar oder einer Notarin zu schließen. Im Standesamt ist dann dieser notarielle Vertrag zum Vermögensstand vorzulegen.