Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Sportstätten

Die kommunalen Sportstätten wurden den gemeinnützigen Vereinen der Hansestadt Wismar von 1990 bis ins Jahr 2004 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Wandel des Sports, die veränderten Interessen und Organisationsformen einer wachsenden Anzahl Sporttreibender erforderten neue Strategien, um Sport, Spiel und Bewegung in den Kommunen angemessen zu fördern.

Die öffentliche Förderung und Gestaltung des Sports in Wismar musste angesichts der veränderten Rahmenbedingungen neu definiert werden.

Auf der Grundlage des Haushaltskonsolidierungskonzeptes der Hansestadt Wismar wurde die Sportförderung überarbeitet und eine neue Benutzungs- und Entgeltordnung beschlossen. Danach werden alle Nutzer von städtischen Sporteinrichtungen in geringem Umfang zur Abdeckung der Bewirtschaftungskosten herangezogen.