Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Wassertor

Das Wassertor ist das letzte von fünf Stadttoren, die in einer 4 Meter hohen Stadtmauer eingebunden waren. Das um 1450 einem Vorgängerbau folgende Tor wurde im spätgotischen Stil errichtet. Während das Tor zur Stadtseite hin noch einen typischen spätgotischen Stufengiebel aufweist, zeigt sich der um 1600 umgebaute Nordgiebel in Form eines Dreiecks. Beide Giebelfassaden sind mit Blenden und je zwei Wappen geschmückt.