Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Willgeroth, Gustav

Heimat- und Familienforscher
geboren am 11.11.1865 in Wismar,
gestorben am 15.03.1937 in Wismar
Vater: Kaufmann

  • die Familie stammte aus Braunschweig und war seit Ende des 18. Jahrhunderts in Wismar ansässig
  • besuchte die Große Stadtschule Wismar
  • 1886 - 1889 Theologiestudium in Rostock und Erlangen ohne akademischen Abschluss
  • wandte sich der Journalistik zu
  •  gründete 1893 in Wismar eine Zeitung, die er aber bald wieder aufgab
  •  1893-1906 Besitzer der Buchdruckerei Willgeroth & Menzel in Wismar
  • ab 1897 erschienen dort die »Lyrischen Blätter«
  • 1898 veröffentlichte er auch einen Band eigener Gedichte
  • war nicht sehr erfolgreich und gab 1906 Druckerei und Verlag auf
  • wurde Vorsteher des Vorschussvereins der Filiale der Rostocker Bank in Wismar
  •  war 1928-1936 Leiter des Kirchensteueramtes Wismar
  • betrieb intensive Forschungen zur Regional- und Familiengeschichte
  • 1924  »Die MeckIenburg-Schwerinschen Pfarren“
  •  1929 »Die mecklenburgischen Ärzte«
  • 1932 »Beiträge zur Wismarer Familienkunde«
  • 1934 »Poeler Familienkunde« in den Jahrbüchern
  • 1934 und 1935 »Die Lehrer der Großen Stadtschule Wismar«
  • als jahrelanger Mitarbeiter des Ratsarchivs fertigte er Register zu den familienkundlichen Beständen des Archivs an
  • 1898 "Geschichte der Stadt Wismar« Teil 1 bis Mitte des 14. Jahrhunderts
  • 1903 »Bilder aus Wismars Vergangenheit«
  • 1911 »Notizen zur Geschichte Wismars«