Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Gildemeister, Karl

Plattdeutscher Dichter
geboren am 17.06.1857 in Wendorf bei Wismar, gestorben am 22.01.1936 in Wendorf
Vater: Dorfschulze
  • entstammt einer alteingesessenen mecklenburgischen Familie
  • besuchte die Dorfschule und anschließend die Realschule Wismar
  • schloss eine Landwirtschaftslehre ab
  • wurde 1888 Dorfschulze in Vor Wendorf und Erbpächter nach des Vaters Tod
  • hatte bereits 1881 »Plattdütsche Gedichte« geschrieben
  • es folgen:
    • 1894 »Tafel-Lieder«
    • 1895 »Jochen Frank«
    • 1896 »Fiken Bolt«
    • 1896 und 1900»Ketelbeuters« Bd. 1 und 2
    • 1903»Dörpschult un Senater« (unvollendeter Roman)
  • in den Jahren 1926-1930 brachte er 3 Hefte »Eddelplattdütsch - stimmungsvulle Gedichte för Gemeutsminschen« heraus