Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Beglaubigt werden die Kopien der Urkunden.

Fremdsprachige Schriftstücke und Dokumente können nur durch eine von einem in Deutschland zugelassenen staatlich anerkannten Übersetzer/Dolmetscher angefertigte Kopie der Übersetzung amtlich beglaubigt werden. Die Übersetzungskopie muss mit dem Original vorgelegt werden. Die Kopie der Urkunde muss mit der amtlichen Beglaubigung verbunden sein. Beglaubigt wird die übersetzte Kopie, nicht das Original der ausländischen Urkunde.