Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Wismar barrierefrei

Barrierefreie Toiletten

Es gibt in der Altstadt öffentliche Toiletten, die barrierefrei sind:

  • im  Rathaus am Marktplatz (Falls die Tür einmal verschlossen sein sollte, ist eine Klingel angebracht)
  • im Stadthaus am Marktplatz gibt es eine barrierefreie Toilette (diese ist zu den Öffnungszeiten des Stadthauses geöffnet.)
  • im Welt-Erbe-Haus in der Lübschen Straße 23 neben der Tourist-Information
  • in der Bauhofstraße (Nähe Bushaltestelle)
  • TiL - Treff im Lindengarten, montags - donnerstags von 9.00 bis 15.00 Uhr, freitags 9.00 - 13.00 Uhr

Barrierefreier Stadtplan

Cytyplan für Rollstuhlfahrer

 

Barrierefreie Veranstaltung 

Gunther Plüschow und seine Begleiter vor dem Wasserflugzeug Heinkel HD  24 W in Feuerland
24.10.2017 bis 29.04.2018
phanTECHNIKUM, Zum Festplatz 3
Di. bis So. 10.00 bis 17.00 Uhr

 

Barrierefreie Ausstellungen

Welt-Erbe-Haus

Seit Juni 2014 können sich Einwohner und Gäste im neuen Welt-Erbe-Haus über die UNESCO und die Geschichte der Hansestadt informieren. Das Besucherzentrum ist nach Regensburg und Stralsund das dritte seiner Art in Deutschland.

Im Erdgeschoss bildet der Welt-Erbe-Raum den Auftakt zum Rundgang durch das Welt-Erbe-Haus.

Auf stadtmauerartig umlaufenden Bänken kann man die Intarsie des Stadtgrundrisses auf dem Fußboden erleben und mit den Ausstellungsinhalten an den Wänden erfährt man Wissenswertes.

Spezielle Themenräume mit interaktiven Arbeitstischen widmen sich unterschiedlichen Schwerpunkten:

  • “Bürger bauen ihre Stadt“,
  • „Häuser erzählen Geschichte“,
  • “Regeln formen diese Stadt“,
  • “Handel bringt Wohlstand“ und
  • „Kaufleute erfinden das Dielenhaus“.

Optisches Highlight der Ausstellung ist das wiederhergestellte Tapetenzimmer im Obergeschoss. 64 Quadratmeter Wandfläche werden komplett von wertvollen französischen Papierdrucken geschmückt. Fragmente dieser Tapete befinden sich unter anderem im Museumsbestand im Metropolitan Museum of Art in New York.

Der Tapetenzyklus zeigt die mythologische Geschichte »Reise des Telemach auf die Insel Calypso«. Die aus dem Jahr 1823 stammende Panoramatapete wurde vom Künstler Xavier Mader entworfen.

Ausführliche Informationen zum Tapetensaal

Das Besucherzentrum vermittelt nicht nur durch die Ausstellung einen lebendigen Eindruck der langen Geschichte der Hansestadt Wismar, sondern ist auch selbst Zeugnis unterschiedlicher Epochen.

Ausstellung im Welt-Erbe-Haus

Das Besucherzentrum vermittelt nicht nur durch die Ausstellung einen lebendigen Eindruck der langen Geschichte der Hansestadt Wismar, sondern ist auch selbst Zeugnis unterschiedlicher Epochen.

Weitere Informationen

St. Georgen - Aussichtsplattform

WISMAR VON OBEN - mit dem Aufzug zur Aussichtsplattform in 34 m Höhe

Die St.-Georgen-Kirche zählt zu den größten Backsteinkirchen Nord- und Ostdeutschlands.  Zerstört durch Bombenangriffe, war die Ruine bis 1990 dem weiteren Verfall preisgegeben.
 

Am 25. Januar 1990 brachte ein Orkan den Giebel des Nordquerhauses zum Einsturz. Dieses Ereignis gab den Anstoß für den Wiederaufbau der Kirche. Im Mai 2010 wurde „20 Jahre Wiederaufbau der St.-Georgen-Kirche“ gefeiert.

Mit der Aussichtsplattform auf St. Georgen ermöglicht Wismar seinen Urlaubern und Tagesgästen einen neuen und eindrucksvollen Blick auf die zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt sowie den Hafen. Der Fahrstuhl zur Aussichtsplattform ist täglich zu den Öffnungszeiten benutzbar.

Der Eintritt in die Kirche ist kostenfrei.

Eintrittspreise für die Aussichtsplattform:
3,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro, Kinder bis 6 Jahre freien Eintritt
2,50 Euro (für Reisegruppen ab 15 Personen)

Die Ausstellung ist barrierefrei.

St. Marien

Von St. Marien, der ehemaligen Ratskirche, blieb der mächtige 80 Meter hohe Turm. Eine Landmarke Wismars, die seit Jahrhunderten gen Land und See grüßt . . . St. Georgen, damals die größte Kirche, erlebt heute ihren tatkräftigen Wiederaufbau.

Turmführungen auf St. Marien

Aus 67  Meter Höhe hat der Gast einen wunderbaren Blick über die Altstadt und erfährt bei der Führung Wissenswertes zur Kirche und zur Welterbestadt Wismar.

Eintrittspreise für die Turmführung und 3D-Film:
Erwachsene            3,00 Euro
ermäßigt                   2,00 Euro
Gruppen                   2,50 Euro (ab 15 Personen, gilt nur für den 3D-Film)
Schülergruppen   1,50 Euro (ab 15 Personen, gilt nur für den 3D-Film)
Kinder bis 6 Jahre freien Eintritt

 

Ausstellung des St. Marien-Kirchturms

Am Beispiel von St. Marien erlebt der Besucher Techniken des gotischen Backsteinbaus und des mittelalterlichen HandwerksHöhepunkte der Ausstellung ist eine 3-D Filmvorführung  in der Ausstellung von St. Marien, die die Marienkirche virtuell entstehen lässt.

Der Eintritt in die Ausstellung ist kostenfrei.
Die Ausstellung ist größtenteils barrierefrei.

Öffnungszeiten der St. Marien-Kirche