Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Der Sozialversicherungsausweis wird mit der Vergabe der Sozialversicherungsnummer oder bei einer späteren Namensänderung von Amts wegen von der Rentenversicherung für den Beschäftigten ausgestellt. Die Versicherungsnummer wird mit der erstmaligen Meldung zur Rentenversicherung vergeben.

Seit Januar 2011 gibt es den Sozialversicherungsausweis in der früheren Form nicht mehr. Der Arbeitnehmer erhält jetzt ein Schreiben des zuständigen Rentenversicherungsträgers, mit dem die Versicherungsnummer bekannt gegeben wird und das dann als Sozialversicherungsausweis gilt. Er ist ein wichtiges Dokument und wie ein Ausweis zu behandeln.

Bei Verlust oder wenn der Sozialversicherungsausweis unbrauchbar wird, ist ein neuer Ausweis bei der zuständigen Krankenkasse zu beantragen.