Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Verwendung des öffentlich bekannt gemachten Bauantragsformulars "Vorlage in der Genehmigungsfreistellung". Dieses ist mit den Unterlagen (z.B. Lageplan, Auszug aus der amtlichen Liegenschaftskarte, Baubeschreibung, Bauzeichnungen), die für die Beurteilung des Vorhabens und die Bearbeitung des Bauantrages erforderlich sind, bei der Gemeinde einzureichen. Einzelheiten hierzu sind in der Bauvorlagenverordnung geregelt. Der Bauantrag muss vom Bauherrn und von einem bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser (i.d.R. sind dies Architekten, Ingenieure), die Bauvorlagen müssen vom Entwurfsverfasser unterschrieben sein. Die von Fachplanern erstellten Bauvorlagen müssen auch von diesen unterschrieben sein.