Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Eingliederungshilfe ist eine Leistung der Sozialhilfe nach dem 6. Kapitel Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII).

Besondere Aufgabe der Eingliederungshilfe ist es, eine drohende Behinderung zu verhüten oder eine Behinderung oder deren Folgen zu beseitigen oder zu mildern und die behinderten Menschen in die Gesellschaft einzugliedern.

Die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen gliedert sich in drei Leistungsgruppen:

●   Leistungen zur medizinischen Rehabilitation

●   Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

●   Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

Es besteht die Möglichkeit, Leistungen der Eingliederungshilfe als Teil eines (trägerübergreifenden) Persönlichen Budgets zu erbringen. Mit dem Persönlichen Budget können behinderte Menschen eigenständig bestimmen, welche Dienstleistungen sie in welcher Form und von welchem Anbieter in Anspruch nehmen.