Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Die Anzeige ist mit den Angaben

  • Ort und Zeitpunkt der Versteigerung und
  • Gattung der zu versteigernden Ware

zu versehen und schriftlich vorzunehmen.

Falls es sich bei der Versteigerung um Waren handelt, die

  • zu einem Nachlass oder einer Insolvenzmasse gehören oder
  • wegen Geschäftsaufgabe veräußert werden oder
  • im Wege der öffentlichen Versteigerung aufgrund gesetzlicher Vorschrift veräußert werden (§ 383 Abs. 3 Bürgerliches Gesetzbuch) und
  • in offenen Verkaufsstellen angeboten werden und die ungebraucht sind oder deren bestimmungsgemäßer Gebrauch in ihrem Verbrauch besteht,

ist in der schriftlichen Anzeige außerdem noch

  • der Anlass der Versteigerung sowie
  • der Name und die Anschrift der Auftraggeber

anzugeben.