Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Die BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung hat ein Merkblatt- Meldeverfahren zum Verbringen von Explosivstoffen herausgebracht. Das Merkblatt hat den Stand November 2007 und wurde noch nicht aktualisiert, gibt aber einen guten Überblick.

Eine Verbringensgenehmigung nach dem Sprenggesetz entfällt

  • für das Verbringen von pyrotechnischen Gegenständen (Verträglichkeitsgruppe G),
  • für Stoffe und Gegenstände, die dem Kriegswaffenkontrollgesetz unterliegen,
  • für Stoffe und Gegenstände, die dem Waffengesetz unterliegen.

Sie begehen eine Straftat, wenn Sie explosionsgefährliche Stoffe einführen, durchführen oder verbringen oder durch einen anderen einführen, durchführen oder verbringen lassen, ohne die Berechtigung zum Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffe oder zu deren Erwerb nachgewiesen zu haben.
Eine Ordnungswidrigkeit liegt vor, wenn Sie einen geforderten Nachweis nicht oder nicht rechtzeitig erbringen, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.