Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

 

Die Erlaubnis ist schriftlich zu beantragen. Dem Antrag sind alle für die Beurteilung der Anlage notwendigen Unterlagen beizufügen.
Bei Autogastankstellen ist mit dem Antrag eine gutachterliche Äußerung einer zugelassenen Überwachungsstelle einzureichen.

Eine Auflistung über die notwendigen Antragsunterlagen enthält die Veröffentlichung (LV) 49 des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) zur "Qualität der gutachterlichen Äußerung im Rahmen des Erlaubnisverfahrens nach § 13 Betriebssicherheitsverordnung", mit entsprechenden Checklisten im Anhang.