Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Wer gewerbsmäßig als Versicherungsmakler oder als Versicherungsvertreter den Abschluss von Versicherungsverträgen vermitteln will (Versicherungsvermittler), bedarf der Erlaubnis der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK).
Die Erlaubnis kann inhaltlich beschränkt und mit Auflagen verbunden werden, soweit dies zum Schutze der Allgemeinheit oder der Versicherungsnehmer erforderlich ist. Ebenso können auch nachträglich Auflagen geändert, ergänzt und aufgenommen werden.

Die einem Versicherungsmakler erteilte Erlaubnis beinhaltet die Befugnis, andere Personen, die nicht Verbraucher sind, bei der Vereinbarung, Änderung oder Prüfung von Versicherungsverträgen gegen ein gesondertes Entgelt rechtlich zu beraten. Diese Erlaubnis zur Beratung erstreckt sich auch auf Beschäftigte von Unternehmen, in denen der Versicherungsmakler das Unternehmen berät.