Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Die gesetzlichen Krankenkassen sind verpflichtet, Müttern oder Vätern medizinisch notwendige Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen zu gewähren. Diese können unter bestimmten Voraussetzungen auch in Form von Mutter-Kind-Kuren oder Vater-Kind-Kuren durchgeführt werden. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen. Der Eigenanteil (gesetzliche Zuzahlung), den Sie zu tragen haben, beträgt 10 Euro pro Kalendertag.

Informationen über Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter und Väter geben neben den Krankenkassen auch die Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände.