Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Vorsorgliche Kampfmittelsondierungen sind kostenpflichtig.

Für Maßnahmen zur Abwendung einer im einzelnen Falle bevorstehenden Gefahr (vollständiges Freilegen, Bergen, Abtransportieren, Lagern und Vernichten von Kampfmitteln) werden von kommunalen und privaten Grundstückseigentümern keine Gebühren erhoben (Ausnahme: durch schuldhaftes Verhalten des Eigentümers).