Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

§ 27 Absatz 2 Abfallwirtschaftsgesetz M-V - AbfWG M-V - spezielle behördliche Anordnungsbefugnis der Abfallbehörden (intendiertes Ermessen -"soll") zur Durchsetzung der Pflicht zur Entfernung verbotener Abfallablagerungen durch den Verursacher nach § 27 Absatz 1 AbfWG M-V.

§ 62 Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG - allgemeine behördliche Anordnungsbefugnis der Abfallbehörden (pflichtgemäßes Ermessen - "kann") zur Durchführung des KrWG, insbesondere der Pflichten nach

  • § 17 Absatz 1 KrWG (Pflicht der Abfallerzeuger und Abfallbesitzer zur Überlassung von Abfällen aus privaten Haushaltungen sowie Beseitigungsabfällen aus sonstigen Herkunftsbereichen an den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger)
  • § 7 Absatz 2 und 3 KrWG (Pflicht der Abfallerzeuger und Abfallbesitzer zur ordnungsgemäßen und schadlosen Verwertung von Abfällen)
  • § 15 Absatz 1 KrWG (Pflicht der Abfallerzeuger und Abfallbesitzer zur allgemeinwohlverträglichen Beseitigung von Abfällen)
  • § 28 Absatz 1 KrWG (Pflicht der Abfallerzeuger und Abfallbesitzer zur Beseitigung von Abfällen allein in dafür vorgesehenen Anlagen)