Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Sterbeurkunde oder Todesbescheinigung mit dem Vermerk des Standesamtes, dass der Sterbefall beurkundet wurde oder falls die Beurkundung noch nicht möglich war, eine Bescheinigung des Standesamtes, dass der Sterbefall angezeigt wurde. Konnte der Sterbefall noch nicht angezeigt werden, eine Genehmigung der Ordnungsbehörde des Sterbeortes, dass der Verstorbene bestattet werden darf. Falls bereits eine Grabstelle erworben wurde oder ein Nutzungsvertrag geschlossen wurde, die entsprechenden Verträge.