Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Die Gebühren legt die jeweilige Zulassungsbehörde nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) fest.

Folgende Gebühren können anfallen:

  • für die Außerbetriebsetzung innerhalb des Zulassungsbezirks (Gebühren-Nummer 224.1) in Höhe von 5,10 Euro,
  • für die Außerbetriebsetzung außerhalb des Zulassungsbezirks (Gebühren-Nummer 224.2) in Höhe von 10,20 Euro,
  • für die Entgegennahme eines Verwertungsnachweises gemäß § 15 FZV gleichzeitig mit der Außerbetriebsetzung (Gebühren-Nummer 224.3) in Höhe von 5,10 Euro,
  • für die Entgegennahme eines Verwertungsnachweises gemäß § 15 FZV zu einem anderen Zeitpunkt als dem der Außerbetriebsetzung (Gebühren-Nummer 224.4) in Höhe von 10,20 Euro.