Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Die Gebühren legt die jeweilige Zulassungsbehörde nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) fest. Es fallen folgende Gebühren an:

  • Gebühr des Bundes: Aufbietung einer verlorenen Zulassungsbescheinigung Teil II, einschließlich der Kosten der öffentlichen Bekanntmachung (Gebühren-Nummer 131 der Anlage zur GebOSt): 5,10 Euro

Gebühren der Landesbehörden:

  • Zuteilung und Ausfertigung eines Vordrucks einer Zulassungsbescheinigung Teil II außerhalb eines Zulassungsverfahrens. Diese Gebühr erhöht sich, wenn der Abruf von Daten gemäß § 12 Absatz 2 Satz 4 FZV beim Kraftfahrt-Bundesamt nicht möglich ist und die Daten im örtlichen Fahrzeugregister nicht verfügbar sind, um 15,30 Euro. (Gebühren-Nummer 222 der Anlage zur GebOSt): 10,20 Euro
  • Zuteilung und Ausfertigung der Zulassungsbescheinigung Teil II außerhalb eines Zulassungsverfahrens einschließlich Erteilung der Betriebserlaubnis/Einzelgenehmigung nach § 13 EG-FGV 49,70 Euro. Diese Gebühr erhöht sich, wenn der Abruf von Daten gemäß § 12 Absatz 2 Satz 4 FZV beim Kraftfahrt-Bundesamt nicht möglich ist und die Daten im örtlichen Fahrzeugregister nicht verfügbar sind, um 15,30 Euro. (Gebühren-Nummer 223 der Anlage zur GebOSt): 49,70 Euro
  • Übersendung der Zulassungsbescheinigung Teil II einschließlich Einschreibegebühr (Gebühren-Nummer 231.1 der Anlage zur GebOSt): 10,20 Euro

Aufbietung der Zulassungsbescheinigung Teil II (Gebühren-Nummer 236 der Anlage zur GebOSt): 8,70 Euro