Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

 

  • Familien mit gewöhnlichem Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern und
  • mindestens einem Kind, das das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und dem Haushalt angehört.
  • Festgelegte Einkommensgrenzen dürfen nicht überschritten werden. Sie sind in der Richtlinie angegeben.
  • Der gemeinsame Familienurlaub findet in einer in Anlage 1 der Richtlinie genannten gemeinnützigen Familienferienstätte in Mecklenburg-Vorpommern oder Jugendherberge des deutschen Jugendherbergswerks – Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. statt und
  • dauert mindestens acht Tage.
  • Die Teilnahme an einer oder mehreren Familienbildungsmaßnahmen, mit der Bonuspunkte erzielt werden können. Anbieter von Familienbildungsmaßnahmen und Themenbereiche finden sich in der Richtlinie und im Bonuspunkteheft.
  • Der Nachweis des vollständigen Impfschutzes nach dem „Impfkalender der öffentlich empfohlenen Schutzimpfung in M-V“ und
  • der Nachweis der Teilnahme an den Früherkennungsuntersuchungen der Kinder, die an der Familienerholungsmaßnahme teilnehmen sollen.