Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Die neue Adresse kann entweder telefonisch oder schriftlich an das BVA gesendet oder über das Onlineformular zur Adressänderung übermittelt werden. Erforderliche Angaben sind:

  • Name (gegebenenfalls auch früherer Familienname)
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • gegebenenfalls Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Geschäftszeichen (falls bereits Briefverkehr mit dem BVA besteht) oder
  • Förderungsnummer (kann dem letzten BAföG-Bescheid entnommen werden) sowie
  • die neue und die alte Anschrift