Hilfsnavigation
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Umfang und Inhalt der üblicherweise vorzulegenden Unterlagen sind in der Bauvorlagenverordnung (BauVorlVO M-V) geregelt und richten sich nach dem Antragsgegenstand.

Als Bauvorlagen werden insbesondere benötigt:

  • Bauantrag auf amtlichem Vordruck
  • Lageplan/Auszug aus der amtlichen Liegenschaftskarte, ggfs. bei grenznaher Bebauung Mitwirkung eines Vermessungsingenieurs bzw. einer amtlichen Vermessungsstelle
  • Bauzeichnungen
  • Baubeschreibung auf amtlichem Vordruck
  • eventuell ergänzende Baubeschreibung für gewerbliche Anlagen auf amtlichem Vordruck
  • eventuell ergänzende Baubeschreibung für land- und forstwirtschaftliche Bauvorhaben auf amtlichem Vordruck
  • Berechnung des Maßes der baulichen Nutzung (nur im Bereich eines Bebauungsplanes)
  • Berechnung des umbauten Raumes bei Gebäuden
  • Erklärungen der Aufsteller der bautechnischen Nachweise (§ 14 Absatz 1 bzw. Absatz 2 BauVorlVO M-V; Vorlage spätestens vor Baubeginn) und/oder
  • bautechnische Nachweise, wenn eine Prüfung erforderlich ist
  • Antrag auf Abweichung/Ausnahme/Befreiung, sofern erforderlich
  • Erhebungsbogen bei Baustatistik