Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Dienstleistungen A-Z

A B CD E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Hochwasser- und Katastrophenschutz

Hochwasserinformationen der Hansestadt Wismar

Wichtige Informationen zum Hochwasser in der Hansestadt Wismar. Was muss man beachten? Wo erhalte ich Hochwasservorhersagen oder Hochwasserwarnungen?

Von einem Hochwasser wird in der Hansestadt Wismar gesprochen, wenn der Pegel im "Alten Hafen" den Wert von 5,00 m (NN = Normal Null) überschreitet.
Beispiel: Eine Hochwasserwarnung von 1,80 m über NN bedeutet somit, dass der tatsächliche Wasserstand 6,80 m beträgt.

Hochwasserwarnungen

  • Hochwasserwarnungen erfolgen in der Regel als Bestandteil des aktuellen Wetterberichtes von Funk und Fernsehen. Zusätzlich gibt es situationsbedingt separate Unwetterwarnungen. 
  • Einwohner, die in küstennahen Gebieten der Stadt wohnen oder Gewerbetreibende, die dort tätig sind, sind gut beraten, täglich den Wetterbericht zu verfolgen.  
  • Die Warnung vor einer möglichen Hochwassergefährdung erfolgt in Form von Lautsprecherdurchsagen unter Einsatz von Fahrzeugen der Polizei oder der Feuerwehr ab einer Höhe von mehr als 1,25 m über normalen Wasserstand (5 m) für die gefährdeten Gebiete  
  • Zusätzlich erfolgt eine Warnung über Fax an Bürger in den betroffenen Gebieten laut Alamierungsliste.
  • Bei einem Wasserstand von 1,50 m über NN erfolgt zusätzlich die Warnung über Sirene

Alarmierungsliste


Jeder Bürger und Gewerbetreibende kann sich in die Liste aufnehmen lassen.

Frische Grube 13

Telefon: Notruf 112
Telefon: 03841 251-3340
Mobil: 0160 90748575
Fax: 03841 211745

Hinweis

Bei einem Wasserstand bis 1,50 m über NN tritt in der Regel kein Wasser über das Ufer. Bei einem Wasserstand von mehr als 1,50 m über NN ist mit Hochwasser zu rechnen, wenn ein Sturm mit Windstärke mehr als 6 und einer Windrichtung aus Norden, Osten oder nordöstlicher Richtung angekündigt wird. Hierbei ist für die gefährdeten Gebiete mit Überflutung zu rechnen. Sie sollten sich entsprechend den Ankündigungen in den Wetterinformationen darauf einstellen.

Weitere Hilfe

Zum Beispiel bei Krankheit
Wenn Sie krank, behindert oder gebrechlich sind und nicht mit der Hilfe von Familienangehörigen oder Nachbarn rechnen können, rufen Sie frühzeitig die Feuerwehr unter 112 bzw. die Polizei unter 110 an und stimmen Sie die benötigete Hilfe ab.

Sandsäcke

Bei Prognosen mehr als 1,25 m über NN werden gefüllte Sandsäcke auf dem Parkplatz Ziegenmarkt und im Bereich der Rabenstraße 33 angeboten und können durch Betroffene kostenfrei abgeholt werden. Zusätzlich benötigte Informationen und Hinweise werden an den angegebenen Standorten durch die Kräfte der Feuerwehr gegeben und entgegengenommen.

Vorsorge

Einwohner und Gewerbetreibende in möglichen Überschwemmungsgebieten müssen selbst Vorsorge zum Schutz ihrer Vermögenswerte tragen. Vergleichen Sie deshalb die Höhenlage Ihres Wohn- und Gewerbegrundstückes mit einem Gefährdungswasserstand von 1,50 m über NN (5 m) und treffen Sie entsprechend vorausschauend Schutzmmaßnahmen. Informationen hierfür erhalten Sie bei der

Telefon: Notruf 112
Telefon: 0385 5000-0
Adresse exportieren

Zuständig

Abt. Brandschutz
Frische Grube 13
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: Notruf 112
Telefon: 03841 251-3340
Fax: 03841 211745

Kontakt

Herr Ronny Bieschke
Frische Grube 13
23966 Wismar
Karte anzeigen
Telefon: 03841 251-3340
Fax: 03841 251-3342
E-Mail