Bildimpressionen
Head Bild Bürger

Kontakt

Petra Steffan
Büro für Chancengleichheit
der Hansestadt Wismar
Postfach 1245
23952 Wismar

Frau Petra Steffan
Gleichstellungsbeauftragte
Rathaus, Am Markt 1
23966 Wismar

Telefon
+49 03841 251-9032

Mobil
+49 173 6883326

Fax
+49 03841 251-9037

E-Mail



Möchten Sie unseren Newsletter empfangen?

Keine Veranstaltung verpassen? Mit unserem Newsletter zum Thema - Neugierig-Tolerant-Weltoffen - kein Problem.

Unseren Newsletter verschicken wir an alle registrierten Kunden.

Wenn Sie sich ebenfalls anmelden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: psteffan@wismar.de.

Informationsbroschüre

Externes Medium: Infobroschüre: Stadt Wismar

Inhalt

Studieren und Arbeiten

Bildung und Beruf in Deutschland

Sie möchten wissen, welche rechtlichen Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, damit Sie in Deutschland studieren oder arbeiten können? Oder Sie wollen dauerhaft in Deutschland bleiben? Zu diesen und anderen Fragen erhalten Sie Informationen in der Broschühre „Bildung und Beruf in Deutschland“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/bildung-und-beruf-in-deutschland.pdf?__blob=publicationFile

http://www.bamf.de/DE/Migration/Studieren/studieren-node.html;jsessionid=0AB21C7D3EC65F30AED3D32D4E41BF97.1_cid359

Unternehmerinnen-Stammtisch (Facebook)

http://www.studieren-in-deutschland.org/

Schulen

Vier Grundschulen, zwei regionale Schulen und eine integrative Gesamtschule sowie zwei Gymnasien in staatlicher Trägerschaft stehen unseren Kindern und Jugendlichen zur Verfügung, hinzu kommen drei privat geführte Schulen.

Schulen in Wismar

Berufsschulen

 

Weiterführende Bildung

Hochschule Wismar

Volkshochschule

Berufsschulen

 

Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge

http://www.bamf.de/DE/Infothek/FragenAntworten/ZugangArbeitFluechtlinge/zugang-arbeit-fluechtlinge-node.html

Informationen für die Beantragung von Leistungen beim Jobcenter nach dem Erhalt des Anerkennungsbescheides des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

 

Willkommenskultur